Aktualisiert: 12.05.2021 - 08:29

Machen Sie es richtig? Grün entfernt? Diese Fehler beim Erdbeeren waschen begehen alle!

Sieht es bei Ihnen auch so aus, wenn Sie Erdbeeren waschen? Dann machen Sie da leider etwas falsch...

Foto: Getty Images/MirageC

Sieht es bei Ihnen auch so aus, wenn Sie Erdbeeren waschen? Dann machen Sie da leider etwas falsch...

Endlich wieder Erdbeer-Saison! Die leckeren Früchtchen landen im Frühlingimmer wieder auf unserem Teller – und zwar in den verschiedensten Formen. Blöd ist aber, wenn bereits beim Waschen der Erdbeeren etwas schiefgeht und die Früchte im Anschluss ihr ganzes, herrliches Aroma verlieren. Wir verraten Ihnen die typischen Fehler.

Ob zum Eis, in einer Torte, im Salat oder auch einfach pur genossen – Erdbeeren sind neben Spargel und Rhabarber DIE Stars der Saison. Und wer hätte gedacht, dass man schon beim Säubern der Früchte so viel falsch machen kann? Wir verraten Ihnen, welche Fehler beim Erdbeeren waschen typischerweise auftreten – und was sie bedeuten.

Fehler beim Erdbeeren waschen Nummer 1: Sie entfernen das Grün vor dem Abwaschen

Entfernen Sie beim Zubereiten der Erdbeeren stets zuerst das Grün, bzw. den Strunk der Frucht, bevor Sie diese abwaschen? Nun, schon hierin begehen Sie den ersten Fehler! Ziehen Sie den Strunk aus der Erdbeere, so kann sie sich an dieser Stelle mit Wasser vollsaugen – und das verwässert dann im wahrsten Sinne des Wortes den eigentlich so aromatischen Geschmack!

Lassen Sie das Grün also besser dran und entfernen es erst nach dem Waschen.

Fehler Nummer 2: Sie waschen die Früchte unter fließendem Wasser ab

Apropos Waschen: Wie genau machen Sie das eigentlich? Geben Sie die Früchte gewissenhaft in ein Sieb und lassen dann das Wasser darüber laufen? Auch keine gute Idee – tatsächlich ist der Strahl direkt aus dem Hahn viel zu hart für die zarte Erdbeere. Auch auf diesem Wege geht viel Aroma flöten und obendrein können so Druckstellen entstehen.

Besser ist hingegen folgendes Vorgehen: Geben Sie die Früchte (mit Grün!) vorsichtig in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Nun die Schüssel vorsichtig schwenken, sodass sich Schmutzreste gut lösen können. Anschließend Erdbeeren in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Fehler Nummer 3: Sie geben gewaschene Erdbeeren in den Kühlschrank

Sie brauchen die Erdbeeren nicht sofort? Dann landen die Früchte ja ganz gerne mal frisch gewaschen im Kühlschrank. Aber – Sie ahnen es vermutlich: Auch das ist keine gute Idee. Auch auf diesem Wege verlieren Erdbeeren ihr einzigartiges Aroma. Besonders, wenn Sie vorher noch in Stücke geschnitten wurden.

Wenn Sie die Erdbeeren nicht gleich weiter zubereiten, dann geben Sie die Früchte besser am Stück, mit Strunk und ungewaschen in den Kühlschrank. So haben Sie am Ende mehr vom Geschmack!

Und wenn Sie sowieso gerade voll im Frühlingsfieber sind: Hier lesen Sie acht Dinge, die Sie über Erdbeeren wissen sollten!

Nun, da beim Waschen der Erdbeeren nichts mehr schieflaufen kann, können wir es gar nicht erwarten, tolle Leckereien zuzubereiten. Wie wäre es denn mit einem luftigen Schokokuchen mit Erdbeer-Sahne-Füllung? Oder doch mal ganz anders, etwa in Form unserer Spargel-Bruschetta mit Erdbeeren, Schinken und Parmesan? Wenn Sie noch mehr Ideen erhaschen wollen, werfen Sie doch mal einen Blick in unsere Rezept-Galerie:

Und unsere tollen Erdbeer-Tricks im Video sollten Sie natürlich auch nicht verpassen:

Eis, Deko, Desserts: Schnelle Tricks mit Erdbeeren
Eis, Deko, Desserts: Schnelle Tricks mit Erdbeeren

__________

Quellen: familie.de, infranken.de, t-online.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe