Aktualisiert: 04.05.2021 - 15:39

Frisch und würzig! Saftiges Rhabarber-Brot mit einem Extra-Hauch Zimt

Von Lina Steinbach

Bewerten Sie das Rezept
Saftig-süße Scheiben: Genießen Sie das Rhabarberbrot mit Zimt und Puderzucker!

Foto: Getty Images/Bartosz Luczak

Saftig-süße Scheiben: Genießen Sie das Rhabarberbrot mit Zimt und Puderzucker!

Alleskönner Rhabarber: Auch in Brotfrom schmeckt der Saison-Liebling einfach unwiderstehlich lecker! Probieren Sie dieses saftige Brot mit frischem Rhabarber und würzigem Zimt:

Zutaten für 1 Laib:

  • 150 g brauner Zucker
  • 50 ml Öl
  • 120 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Orangenschalen-Abrieb
  • 280 g Volkorn-Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • ¼ TL Salz
  • 200 g Rhabarber
  • Puderzucker

Pro Portion (eine Scheibe) etwa:

  • 235 kcal
  • 8 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 60 Minuten Backzeit und 15 Minuten Auskühlzeit )

Und so wird's gemacht:

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen und eine Kastenkuchenform mit etwas Öl einfetten.
  2. Den Zucker zusammen mit den beiden Eiern in einer großen Schüssel so lange schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Bei kontinuierlichem Rühren das Öl, den Orangensaft und den Orangenschalen-Abrieb zu der Mischung geben.
  3. In einer kleinen Schüssel die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen und anschließend zu der flüssigen Creme geben und alles zu einem homogenen Teig rühren. Falls der Teig zu trocken ist, mehr Orangensaft hinzugeben. Bei einem zu flüssigen Teig vorsichtig mehr Mehl hinzugeben.
  4. Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.
  5. Den fertigen Teig in die vorbereitete Backform geben und im vorgeheizten Ofen etwa 50 bis 60 Minuten lang backen. Die Oberseite sollte eine leicht bräunliche Farbe annehmen und das fertige Brot nach Zimt und Rhabarber duften.
  6. Das Rhabarberbrot etwa 10-15 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Nach Geschmack noch leicht warm oder kalt genießen.

Unser saftiges Rhabarber-Brot mit einem Hauch Zimt ist ein kreatives Brot, das zeigt, wie lecker eine süße Variante des Gebäcks schmecken kann. Am besten bekannt unter den süßen Fruchtbroten ist wohl das Bananenbrot, hier mit cremigem Nussnougat. Wer es noch etwas exotischer mag, der kann dieses Ananasbrot mit Ingwer und Kokos probieren: Unglaublich fruchtig und frisch!

Genau wie Brot ist auch Rhabarber unglaublich vielfältig! So können Sie aus dem Stangengemüse leckeren Rhabarberschnaps ganz einfach selber machen, und es auch in der herzhaften Küche verwenden, wie Ihnen unser raffiniertes glasiertes Brathähnchen mit Rhabarber-Butter und grünem Spargel zeigen wird. Nichts wie ran ans Kochen, Backen und Ausprobieren!

Und wenn Sie gerade beim Backen sind: Gehen Sie sicher, dass Sie die richtige Backform benutzen und schauen Sie sich unser erklärendes Video zum Thema an!

Die Top 5 der Backformen: Welche eignet sich für was?
Die Top 5 der Backformen: Welche eignet sich für was?

Obwohl süße und fruchtige Brote wie das Rhabarberbrot auch schon pur ein Geschmackserlebnis sind, können Sie noch einen draufsetzen – mit einem leckeren Aufstrich! Ob Marmelade, Zitrone oder sogar Zwiebeln: In dieser Galerie finden Sie unsere besten Marmeladen- und Konfitürenrezepte:

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch viele Rezepte, Ideen und Infos mehr rund um Rhabarber und verschiedene Backwaren finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe