Aktualisiert: 27.04.2021 - 16:17

Würzig und exotisch Ayurveda-Küche für Zuhause: Rote Linsen Dal

Von Lea Tefelski

Bewerten Sie das Rezept
Duftet himmlisch: Rote Linsen Dal aus Indien.

Foto: GettyImages/ Elena_Danileiko

Duftet himmlisch: Rote Linsen Dal aus Indien.

Dals gehören in Indien zu den Grundnahrungsmitteln und sind überaus köstlich. Zum größten Teil aus Hülsenfrüchten gekocht und mit Currys gewürzt, sind sie erstaunlich schnell fertig gekocht. Und auch genauso schnell aufgegessen...

Zutaten für 6 Portionen:

  • 3 Zwiebeln
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 3 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 3 EL Kokosöl
  • 1,5 TL Kurkuma, getrocknet
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 TL Currypulver (z.B. Garam Masala)
  • 450 g Rote Linsen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 300 ml passierte oder gehackte Dosentomaten
  • Saft einer Limette
  • 2 TL Kokosblüten-Zucker
  • Salz und Pfeffer und Chili nach Geschmack
  • Für die Garnitur:
  • 250 g Joghurt oder pflanzliche Alternative (z.B. aus Kokos)
  • 3 Stängel frischer Koriander

Pro Portion etwa:

  • 460 kcal
  • 14,6 g Fett
  • 54,2 g Kohlenhydrate
  • 23,8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Zunächst Zwiebeln und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Ingwer schälen und in Würfel schneiden. Kokosöl erhitzen und erst die Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und mitdünsten.
  2. Nacheinander Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Currypulver hinzugeben und eine halbe Minute mit anrösten.
  3. Die roten Linsen unter fließendem, kalten Wasser gründlich abwaschen, zu der Zwiebel-Gewürzmischung geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Circa sechs Minuten köcheln lassen, bis die Linsen ein wenig weicher geworden sind und kaum noch Flüssigkeit übrig ist.
  5. Nun werden Kokosmilch und Dosentomaten dazugegeben. Die Linsen noch ein paar Minuten darin simmern lassen, bis sie vollständig gar sind (evtl. mit Brühe oder Kokosmilch strecken, wenn die Linsen noch nicht weich sind).
  6. Mit Salz, Pfeffer, Kokosblüten-Zucker und Limettensaft abschmecken.
  7. Vor dem Servieren das Dal auf tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und mit jeweils einem Löffel Joghurt und ein paar Blättern frischem Koriander garnieren. Fertig zum Genießen!

So holt man sich den Indien-Urlaub nach Hause! Das Dal aus roten Linsen duftet schon bei der Zubereitung aufregend nach indischen und ayurvedischen Gewürzen, die ganz nebenbei auch noch einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel haben. Futter für die Seele und so lecker...

Und was gibt's dazu? Wir schlagen leckeres Naan Brot mit salziger Kokosbutter vor. Das passt nämlich zu allen Dals und Currys, ob vegetarisch oder mit Fleisch.

Wer auch nicht genug von indischem Essen bekommt, dem seien die Rezepte für das beste Tofu Tikka Masala oder Mango-Chutney ans Herz gelegt. Nachkochen lohnt sich!

Tipp: Mittlerweile gibt es viele leckere Joghurt-Alternativen im Supermarkt. Wer sein Dal gerne vegan genießen möchte, kann zu Kokos- oder Soja-Joghurt greifen – schmeckt mindestens genauso gut!

Unsere liebsten veganen Rezepte finden Sie auf der Themenseite und in der Galerie. Einfach inspirieren lassen...

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe