Aktualisiert: 12.04.2021 - 16:13

Wintereinbruch Aprilwetter dämpft Spargellust

Der Spargel ist das Lieblingsgemüse der Deutschen. Dennoch läuft die Saison dieses Jahr eher schleppend an. Schuld daran ist das schlechte Wetter im April.

Foto: imago images/Eibner

Der Spargel ist das Lieblingsgemüse der Deutschen. Dennoch läuft die Saison dieses Jahr eher schleppend an. Schuld daran ist das schlechte Wetter im April.

Die Spargelernte hat begonnen! Doch der Appetit auf das Lieblingsgemüse der Deutschen hält sich – noch – in Grenzen.

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Wenngleich sich die Geister bei der bevorzugten Jahreszeit scheiden mögen, auf eine kulinarische Lieblingssaison können sich viele Deutsche einigen: Es ist die Spargelzeit! Und genau diese steht auch jetzt wieder an. Doch der Auftakt der Saison, die hierzulande so zuverlässig zelebriert wird, lässt dieses Jahr zu wünschen übrig: Offenbar wirkt sich das schlechte Wetter auf die Spargel-Nachfrage aus, die Aprilwitterung dämpft die Spargellust. Was bedeutet das für das deutsche Lieblingsgemüse?

Saisonhighlight weißer Spargel: So kochen Sie ihn richtig
Saisonhighlight weißer Spargel: So kochen Sie ihn richtig

Wegen des Wetters: Spargel-Nachfrage lässt zu wünschen übrig

Die deutsche Spargelernte steht in den Startlöchern: Laut einer Meldung der Deutschen Presse-Agentur haben die ersten regionalen Erzeuger bereits mit der Ernte begonnen, in Bayern wird die Spargelsaison heute offiziell eröffnet. Der Spargel ist also bereit, gestochen zu werden. Doch was dann? Michael Koch von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) in Bonn zufolge sind die Menschen noch gar nicht so scharf auf das Edelgemüse.

Der Experte macht für den mangelnden Spargel-Enthusiasmus das "fast schon winterliche" Wetter verantwortlich: So herrschen seit Ende März zwar phasenweise bereits T-Shirt-Temperaturen, kalter Wind und Schneefall sorgen zwischendurch aber immer mal wieder für Winterstimmung. Kein Wunder, dass sich das Interesse am Spargel bislang in Grenzen hält: Kaum ein anderer Gaumenschmaus verkündet so laut "Der Frühling ist da!" wie Spargelgerichte. Wer aber selbst Mitte April noch nicht seinen Wintermantel wegpacken kann, hat doch eher Lust auf einen wärmenden Eintopf…

Spargelland Deutschland

Auch, wenn die Spargelsaison dieses Jahr eher schleppend beginnt, so kann man doch davon ausgehen, dass steigende Temperaturen auch wieder Lust auf die Schlemmerei machen. Schließlich lässt sich die Spargelliebe der Deutschen mit handfesten Zahlen beweisen: Laut einem Ranking der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen belegte Deutschland 2019 den vierten Platz der größten Spargelproduzenten weltweit. Mehr Spargel produzierte man nur in China, Peru und Mexiko.

In Deutschland gilt traditionellerweise der weiße Spargel als besondere Delikatesse. Doch auch die Nachfrage nach grünem Spargel nimmt hierzulande zu: Im Gegensatz zum weißen Spargel, der unterirdisch angebaut wird und deshalb keine Sonne abbekommt, ist grüner Spargel dem Sonnenlicht ausgesetzt: Der dadurch angeregten Photosynthese verdankt er seine Farbe.

Zwar lässt das Wetter noch zu wünschen übrig, aber vielleicht können wir Ihre Lust auf Spargel ja trotzdem schon ein wenig anheizen? Auf unserer Themenseite finden Sie zahlreiche köstliche Rezepte mit dem Frühlingsgemüse. Wie wäre es zum Beispiel mit saftiger Hähnchenbrust in Spargel-Sahnesoße? Ebenfalls empfehlenswert ist diese leckere Spargelquiche mit Feta und Tomaten. Mehr darüber, wie Sie Spargel richtig zubereiten, erfahren Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe