30.03.2021 - 09:16

Rückruf Bitte nicht mehr trinken! Lösemittelrückstände in DIESEM Mineralwasser

Mineralwasser sollte eigentlich den Durst stillen, aber nicht krankmachen. Daher muss ein Medium-Mineralwasser nun zurückgerufen werden.

Foto: Getty Images/Monica Murphy

Mineralwasser sollte eigentlich den Durst stillen, aber nicht krankmachen. Daher muss ein Medium-Mineralwasser nun zurückgerufen werden.

Leider kommen fehlerhafte Lebensmittel immer wieder mal vor. Wer jedoch früh genug Bescheid weiß, kann den Verzehr dieser vermeiden. Der jetzige Rückruf informiert über ein verunreinigtes Mineralwasser.

Sprudelndes Mineralwasser sollte erfrischen und den Durst stillen. Dieses eine Mineralwasser aber kann bei Ihnen Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auslösen. Daher sollten Sie die derzeit vom Rückruf betroffenen "Berg Quelle Medium"-Mineralwasserflaschen nicht mehr trinken.

Mineralwasser wird zurückgerufen – Lösemittelrückstände sind schuld

Die Markengetränke Schwollen GmbH steckt derzeit in der unangenehmen Situation, Verbraucher über ein fehlerhaftes Produkt zu informieren. Das Unternehmen musste das Mineralwasser "Berg Quelle Medium" zurückrufen, wie auf produktwarnung.eu zu lesen ist. Denn es ist nicht ganz sicher, ob sich in den Flaschen Rückstände von Lösemitteln befinden. Geschmacklich und geruchlich sind diese wahrzunehmen. Dennoch sollten Sie sich nicht auf Ihren Geschmacks- und Geruchssinn verlassen, sondern das Trinken dieses Wasser einstellen. Dazu wird von Seiten des Herstellers geraten.

Für wen dieser Hinweis zu spät kommt und wer schon von dem Mineralwasser getrunken hat und eines oder mehrere der oben genannten Symptome spürt, sollte einen Arzt aufsuchen und auf den Konsum dieses fehlerhaften Lebensmittels hinweisen.

Vom Rückruf betroffenes Produkt im Detail

  • Artikel: Berg Quelle Medium in Mehrweg-Glasflasche
  • Inhalt: 0,75 l
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.03.23

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, NRW und Hessen sind die Gebiete, in denen dieses fehlerhafte Mineralwasser vorwiegend verkauft wurde. Haben Sie diesen Artikel erworben, können Sie sich in der Verkaufsstätte gegen Rückgabe der fehlerhaften Flaschen Ihr Geld wiedergeben lassen (auch ohne Kassenbon). Wer Fragen zu diesem Rückruf hat, hat zwei Möglichkeiten, diese zu stellen:

  • unter der Telefonnummer: 06787 101 192 (Montags bis freitags von 09.00 – 16.00 Uhr)
  • unter der E-Mail-Adresse reklamation@bergquelle.de

Sollten Sie einmal Probleme bekommen, wenn Sie ein fehlerhaftes Produkt in der Einkaufsstätte, in der Sie dieses erworben haben, zurückgeben möchten, kann es nicht schaden, seine Rechte zu kennen. Zu solchen und ähnlichen Themen informiert Sie unsere Themenseite.

Lebensmittelrückrufe kann es aus verschiedenen Gründen geben. Hier sind es Lösemittelrückstände. Es können aber auch Salmonellen oder im Produkt enthaltene Fremdkörper sein. Was Sie zu Kunststoffteilchen in Nahrungsmitteln wissen sollten, zeigt Ihnen unser folgendes Video:

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln
Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Gerade erst neulich hatten wir einen Rückruf wegen spitzer metallischer Fremdkörper in einer Beerenmischung.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe