01.03.2021 - 09:24

Vorsicht bei Milcheiweißallergie Vegane Schokolade wird zurückgerufen – doch nicht milchfrei

Naschkatzen mit Milcheiweißunverträglichkeit sollten bei ihrer bereits gekauften veganen Schokolade genauer hinsehen. Denn ein milchfreies Schoko-Produkt wird derzeit zurückgerufen. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/Kelly Sillaste

Naschkatzen mit Milcheiweißunverträglichkeit sollten bei ihrer bereits gekauften veganen Schokolade genauer hinsehen. Denn ein milchfreies Schoko-Produkt wird derzeit zurückgerufen. (Symbolbild)

Wer Milcheiweiß nicht gut verträgt und daher vegane Schokolade genießt, sollte jetzt mal kurz seinen Schoko-Vorrat checken. Ist DIESES Produkt dabei, dann ist folgende Rückruf-Information wichtig.

Sie haben eine Milcheiweißunterträglichkeit, möchten aber nicht auf Schokolade verzichten? Wie praktisch, dass es in solchen Fällen vegane Alternativen gibt. Ungünstig ist nur, wenn die Produkte nicht das halten, was sie versprechen, so wie das jetzt bei einer veganen Schokolade, die nun zurückgerufen wird, der Fall ist.

Rückruf: DIESE vegane Schokolade ist doch nicht milchfrei

Der Hersteller Lovechock B.V./Niederlande hat zusammen mit der Genuport Trade GmbH einen Rückruf für das Produkt "Little Dark Vanilla Tafel 65 g" herausgegeben, wie auf produktwarnung.eu zu lesen ist. Der Grund für diesen Rückruf ist der erhöhte Casein-Wert, der durch Stichproben gefunden wurde. Bei Casein handelt es sich um Milcheiweiß, auf das Personen mit einer Milcheiweißintoleranz allergisch reagieren könnten.

Der Casein-Wert in der genannten Schokolade ist so hoch, dass er über dem zugelassenen Wert liegt, mit dem sich die Schokolade immer noch milchfrei nennen dürfte. Mit dem gemessenen Wert ist das allerdings nicht mehr zulässig, weswegen ein Rückruf herausgegeben werden musste.

Schokoladen-Rückruf – die Details

Um welches Produkt es sich bei dieser Rückruf-Aktion genau handelt, sehen Sie hier in der Übersicht:

  • Artikel: "Little Love Dark Vanilla"-Schokolade, 65 g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.07.2021
  • Charge: 200706DV

Alle anderen Produkte der Marke können Sie sich weiterhin sorgenfrei schmecken lassen. Auch die "Little Love Dark Vanilla"-Schokoladen mit anderen Haltbarkeitsdaten sind weiterhin fürs Naschen freigegeben. Sollten Sie aber nun zu den Unglücklichen gehören, die Schokoladen mit falscher Allergenkennzeichnung erworben haben, dann haben Sie zwei Möglichkeit, für das fehlerhafte Produkt entschädigt zu werden:

  1. Sie bringen die vermeintlich vegane Schokoladentafel dorthin zurück, wo Sie sie gekauft haben und bekommen Ihr Geld erstattet.
  2. Oder Sie senden den Artikel an Genuport Trade GmbH, Gutenbergring 60, Qualität, 22848 Norderstedt und bekommen hierfür Ersatz.

Sie benötigen mehr Informationen zu diesem Lebensmittelrückruf? Dann wenden Sie sich an den Lovechock-Kundenservice unter der E-Mail-Adresse info@genuport.de oder unter der Telefonnummer 00494052841-01.

Nicht jeder Rückruf geht darauf zurück, dass die Allergenkennzeichnung nicht fehlerfrei ist. Manchmal müssen Produkte auch aus dem Verkehr gezogen werden, weil in ihnen plötzlich Fremdkörper, wie beispielsweise Kunststoffteilchen entdeckt werden. Warum Sie solche Fälle dringend ernst nehmen sollten, erklärt Ihnen unser folgendes Video:

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln
Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Wenn Sie nun erstmal von gekauften milchfreien Schokoladen die Nase voll haben, die Süßigkeit dennoch nicht missen wollen, dann machen Sie vegane Schokolade doch einfach selbst.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe