Aktualisiert: 22.02.2021 - 18:11

Brotbacken auf irische Art! Saftig-weiches Buttermilch-Brot aus Irland

Von

Bewerten Sie das Rezept
Das weiche Innere des gold-braunen Buttermilch-Brotes ist von einer knusprigen Kruste umgeben!

Foto: bhofack2

Das weiche Innere des gold-braunen Buttermilch-Brotes ist von einer knusprigen Kruste umgeben!

Brot mal etwas anders: Ohne Hefe und Wartezeit, dafür aber mit Buttermilch und Natron. So geht das traditionell irische Buttermilch-Brot!

Zutaten für 1 Laib:

  • 170 g Vollkornmehl
  • 170 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL Natron
  • 290 ml Buttermilch

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Vollkornmehl mit dem Weizenmehl, dem Salz, dem braunen Zucker und dem Natronpulver in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Im Zentrum der Schüssel eine Mulde formen und die Buttermilch dort hineingießen. Mit den Händen oder einer Gabel die Buttermilch den trockenen Zutaten unterheben und alles zu einem festen Teig verkneten. Bei Bedarf mehr Milch oder Mehl hinzugeben, der Teig sollte nicht an den Fingern hängen bleiben und leicht formbar sein.
  3. Auf einer bemehlten Unterlage den Teig zu einer Kugel kneten und ein wenig flach drücken. Mit einem Messer ein Kreuz in die Oberseite einschneiden und den Laib auf ein leicht bemehltes Backblech legen.
  4. Das Brot für etwa 30 Minuten backen. Den Laib mit Aluminiumfolie bedecken, falls er während der zweiten Hälfte des Backens zu dunkel wird. Um zu testen, ob das Brot fertig ist, leicht an die Kruste klopfen: Es sollte ein hohl klingendes Geräusch entstehen. Das durchgebackene Buttermilch-Brot 10 Minuten abkühlen lassen und am besten noch warm genießen – oder später im Toaster aufbacken.

Tipp: Sollten Sie die wichtige Zutat nicht zu Hause haben, können Sie Buttermilch aus nur 2 Zutaten selbst machen!

Außen knusprig, innen weich: Das Buttermilch-Brot aus Irland schmeckt leicht getoastet besonders gut! Die warmen Brotscheiben eignen sich dann perfekt für alle möglichen Aufstriche – süß und salzig! Kombinieren Sie zum Beispiel das frischgebackene Brot mit dieser selbstgemachten Pflaumenmarmelade mit Zimt und Pflaumenwein. Aber auch die herzhafte Knoblauchbutter kann auf dem Brot genossen werden: Beim Frühstück, als kleine Mahlzeit zwischendurch oder als Begleitung beim Abendessen.

Ob Brötchen oder Ciabatta, mit Chia-Samen oder Mandeln, in dieser Galerie finden Sie weitere inspirierende Backideen für zu Hause!

Bei all den vielen Rezepten und Versionen rund ums Brotbacken kann man schon mal durcheinander kommen. Dieses Video schenkt Ihnen Klarheit darüber, was Sie alles beim Selberbacken von Brot vermeiden sollten:

Brot selber backen - Diese Fehler sollten vermieden werden
Brot selber backen - Diese Fehler sollten vermieden werden

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Und noch vieles mehr finden Sie auf unserer Themenseite zu Backwaren!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe