Aktualisiert: 24.02.2021 - 18:24

Herzhaft und Gesund! Lokal und lecker: Polenta-Bowl mit Grünkohl und pochiertem Ei

Bewerten Sie das Rezept
Köstlichkeit mit regionalem Superfood – Polenta-Bowl mit Grünkohl.

Foto: gettyimages.de / Elena Veselova

Köstlichkeit mit regionalem Superfood – Polenta-Bowl mit Grünkohl.

Sie ist gesund, macht satt und gibt unserem regionalen Superfood einen neuen Anstrich – dem Grünkohl. Perfekt für kalte Wintertage!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 250 g Polenta
  • 100 g frische Grünkohlblätter
  • 600 g gehackte Dosentomaten
  • 4 TL Olivenöl
  • 4 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Thymianzweige
  • Salz, Pfeffer
  • Optional etwas gehackte Trockenfrüchte zum Verzieren (z.B. Datteln)
  • Für die Eier:
  • 4 Eier
  • 2-3 EL Weißweinessig zum Pochieren oder etwas Öl zum Braten

Pro Portion etwa:

  • 409 kcal
  • 17 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate
  • 12 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 30 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Die Polenta entsprechend der Angaben auf der Verpackung zubereiten und mit einer Prise Salz würzen. Danach vom Herd nehmen und zugedeckt für etwa fünf Minuten ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Grünkohlblätter waschen und ordentlich trocken tupfen. Danach in einer Schüssel mit zwei EL Olivenöl und einer Prise Salz vermischen, bis der Grünkohl etwas weicher wird. Kleiner Tipp: Grünkohl gibt es im Supermarkt auch bereits grob gehackt zu kaufen, so müssen Sie die Blätter nicht selbst vom Stiel trennen.
  3. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und je nach Vorliebe fein hacken oder pressen. Thymianblätter von den Zweigen zupfen und etwas zerhacken.
  4. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, um darin die Zwiebeln anzudünsten, bis sie glasig werden. Erst danach den Knoblauch dazugeben und ein wenig weiterdünsten. Dabei darauf achten, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird. Danach die Tomaten und den Thymian dazugeben und zum Kochen bringen. Bei niedriger Hitze mit Salz und Pfeffer würzen und für ein paar Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Jeweils ein Ei in einer Tasse aufschlagen. Dabei ist wichtig zu beachten, dass das Eigelb nicht zerläuft. Tipp: Umso frischer die Eier, umso besser lassen sie sich pochieren.
  6. 1 L Wasser mit 2-3 EL Essig zum Kochen bringen. Das Wasser mit einem Löffel umrühren, damit sich darin ein kleiner Strudel bildet. Das Ei vorsichtig in die Mitte des Strudels gleiten lassen und nach 3-4 Minuten mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser entnehmen. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und Vorgang mit den anderen Eiern wiederholen.
    Um Zeit zu sparen, können die Eier alternativ auch einfach mit etwas Öl in einer Pfanne gebraten werden.
  7. Tomaten als Basis in vier Schüsseln verteilen und Polenta darauf schichten. Grünkohl nach Belieben auf die Schüsseln verteilen und zur Krönung das Ei in die Mitte geben.
  8. Zur optischen Aufwertung können noch ein paar gehackte Trockenfrüchte auf die Bowls gestreut werden, diese können Sie aber auch weglassen.

Tipp: Wenn Sie kein Fan von Polenta sind, können Sie diese auch durch andere Zutaten, wie zum Beispiel Couscous oder Quinoa ersetzen. Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Sogenannte Superfoods aus aller Welt sind aktuell ein riesiger Trend. Sie versorgen uns mit Vitaminen, sind kalorienarm und vielseitig einsetzbar. Viele vergessen dabei allerdings, dass wir auch in Deutschland einige Superfoods haben, die sich nicht vor ihrer internationalen Konkurrenz verstecken müssen. Genau das beweist unsere Polenta-Bowl mit Grünkohl und pochiertem Ei. Frisch gibt es Grünkohl von November bis Ende Februar zu kaufen. Er ist als reiche Quelle für Vitamin C, A und E eine echte Vitaminbombe. Um möglichst viele dieser Inhaltsstoffe zu erhalten, empfiehlt es sich, den Kohl nur kurz oder gar nicht zu garen.

Und wenn Sie noch immer Lust auf unseren regionalen Superstar haben, probieren Sie doch mal diesen unglaublich frischen Grünkohl-Salat mit Feta und Granatapfel oder bringen Sie ihn mit unseren vegetarischen Grünkohl-Maultaschen in eine neue Form.

Weitere fantastische Rezeptideen rund um den grünen Klassiker, finden Sie in unserer Galerie:

Auch andere Kohlsorten sind natürlich nicht nur gesund, sondern schmecken auch einfach traumhaft. Ein einfaches Rezept mit Blumenkohl zeigt Ihnen unser Video:

Gerösteter Blumenkohl mit Joghurt Dip: Ein Gemüse Rezept aus dem Backofen
Gerösteter Blumenkohl mit Joghurt Dip: Ein Gemüse Rezept aus dem Backofen

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch mehr spannende Rezepte für die kalte Jahreszeit, finden Sie auf unseren Themenseiten für Rosenkohl und köstliche Eintöpfe.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe