Aktualisiert: 02.05.2021 - 15:19

Süßes Dankeschön zum Muttertag Ruby-Schokoladen-Charlotte

Bewerten Sie das Rezept
Ein mit viel Liebe gebackener rosa Schokokuchen – von dieser Ruby-Schoko-Charlotte wird Mama einfach nur begeistert sein.

Foto: Eat Club; Isabell Triemer

Ein mit viel Liebe gebackener rosa Schokokuchen – von dieser Ruby-Schoko-Charlotte wird Mama einfach nur begeistert sein.

Am 9. Mai ist Muttertag. Und da Mama einfach die Beste ist, verwöhnen wir sie mit einer fruchtigen Schoko-Charlotte in ihrer Lieblingsfarbe.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 3 Eier (M)
  • Salz
  • 175 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Päckchen Schokoladen-Puddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 12 Packungen (à 4 Riegel) Ruby-Schokoladenriegel mit Keksfüllung (ersatzweise Vollmilchschokoriegel)
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Schmand
  • 700 g Schlagsahne
  • Zum Verzieren: nach Belieben Herz-Macarons und Dekor-Herzen

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten (zzgl. 30 Minuten Vorbereitungszeit, 15 Minuten Backzeit, 60 Minuten Auskühlzeit, 180 Minuten Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Himbeeren auftauen. Herz-Tortenrahmen (26 cm ø) an einer offenen Seite mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech setzen. Eier trennen. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, zum Schluss 100 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen, unterheben. Masse im Herzrahmen glatt streichen. Im heißen Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) 15–20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  2. Vom Herz rundherum einen Rand von ca. 5 mm abschneiden. Boden auf eine Platte setzen. Herz-Tortenrahmen um den Boden stellen. Schokoriegel, bis auf einen, längs teilen, dicht an dicht an den Biskuitrand stellen.
  3. Gelatine einweichen. Himbeeren durch ein Sieb streichen. Püree, 75 g Zucker und Schmand verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 3 EL Creme verrühren. In Rest Creme rühren. 500 g Sahne steif schlagen, unterheben. Auf dem Herz verstreichen. Mindestens 3 Stunden kühlen.
  4. Zum Verzieren 200 g Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit französischer Sterntülle füllen und Tuffs auf die Torte spritzen. Mit Macarons und Herzen verzieren. Vom übrigen Riegel Schokolade abraspeln. Torte damit bestreuen. Herz mit einer Schleife umwickeln.

Unsere Mamas sind doch einfach die Besten! Um ihnen zu zeigen, wie lieb wir sie haben, ist diese rosa Ruby-Schokoladen-Charlotte eine zuckersüße Möglichkeit.

Übrigens: Sie können bei der Verzierung natürlich variieren – je nach dem, was die Mama am liebsten so nascht. Weiße Schokolade oder Schokoriegel mit Keks oder Nuss sind ebenfalls tolle Hingucker.

Sie suchen nach weiteren tollen Rezepten zum Muttertag? Dann empfehlen wir Ihnen auch diese rosa Mandel-Torte. Natürlich können Sie Ihre Mutter auch mit einem selbst gebastelten Geschenk überraschen. Was Sie da alles machen können lesen Sie im Artikel Likörchen & Co: Muttertags-Geschenke aus der Küche.

Da der Muttertag dieses Jahr auf einen Sonntag fällt, ist ein ausgedehntes Muttertags-Frühstück auch eine tolle Idee. Lassen Sie sich von unseren kreativen Frühstücksrezepten in der Bildergalerie inspirieren.

Warum gibt es eigentlich den Muttertag? Das und noch mehr kuriose Fakten über den Ehrentag aller Mütter sehen Sie im Video.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch viele weitere Ideen zum Muttertag finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe