Aktualisiert: 09.03.2021 - 09:51

Probieren Sie es aus! Haben Sie sicher zu Hause: Diese Zutat macht Bratkartoffeln knusprig!

Mit einer kleinen Extra-Zutat werden Bratkartoffeln besonders knusprig.

Foto: imago/Panthermedia

Mit einer kleinen Extra-Zutat werden Bratkartoffeln besonders knusprig.

Fett einsparen und trotzdem besonders knusprige Bratkartoffeln erhalten? Gar kein Problem – mit dieser besonderen Extra-Zutat!

Wir wissen ja nicht, wie es Ihnen geht – aber wir LIEBEN Bratkartoffeln als Beilage zu Schnitzel, Braten und Co. Wenn die Kartoffeln dann aber labberig aus der Pfanne kommen, ist das schon mehr als ärgerlich. Was tun, um das zu vermeiden? Abgesehen von der richtigen Zubereitungstechnik gibt es da tatsächlich einen Trick, beziehungsweise eine Zutat, mit der Bratkartoffeln schön knusprig werden. Wir verraten mehr.

Zutat für knusprige Bratkartoffeln: Haben Sie bestimmt zu Hause!

Die Zubereitung von Bratkartoffeln ist ja schon eine kleine Wissenschaft für sich. Werden die Kartoffeln vorgekocht, oder nicht? Würfel oder Scheiben – und wenn Scheiben, wie dick sollen die überhaupt sein? Wann kommen Zwiebeln und Speck mit in die Pfanne? Und wann soll gewendet werden?

Sie sehen: Es gibt eine Menge zu beachten, um die perfekten Bratkartoffeln zuzubereiten. Immerhin gibt es einen Trick, der Sie Ihrem Ziel von knusprigen Bratkartoffeln schnell einen großen Schritt näher bringt. Kleiner positiver Nebeneffekt: Die Bratkartoffeln sind sogar wesentlich fettärmer in der Zubereitung! Sie brauchen nichts weiter, als ein paar Eier... genauer gesagt: das Eiweiß. Das sagt zumindest der amerikanische Koch Dan Kluger.

Mit Eiweiß in den Bratkartoffel-Himmel

Kluger schwört bei der Zubereitung von Bratkartoffeln auf eine ganz bestimmte Technik: Dafür Eiweiß in einer Schüssel kräftig und so lange aufschlagen, bis keine Flüssigkeit mehr enthalten ist. Im nächsten Schritt einfach Kartoffeln im Eiweiß schwenken – dann ab in den Ofen damit. Bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) 20 Minuten backen lassen und schon sind die Kartoffeln innen gar und außen schön knusprig. Sie können dafür kleine, junge Kartoffeln verwenden, oder einfach normale in Scheiben geschnittene Kartoffeln. Das hat natürlich einen kleinen Einfluss auf die Backzeit. Checken Sie zwischendurch einfach mit einer Gabel, wie es um die Konsistenz der Kartoffeln bestellt ist.

Und warum nun gerade Eiweiß? Tatsächlich soll das Eiweiß eine Haut um die Kartoffel legen, die ganz besonders knusprig ist. Ganz nebenbei bleiben auch die Gewürze an dieser Schicht besser haften, was das Geschmackserlebnis zusätzlich verbessert. Und da die Kartoffeln im Ofen und nicht in der Pfanne zubereitet werden, kann man auch noch fleißig Fett zum Anbraten sparen.

Das Ergebnis wird Sie begeistern – auch wenn es strenggenommen nicht die klassische Zubereitungsart von Bratkartoffeln ist. Wenn Sie dann doch eher den herkömmlichen Weg bevorzugen, verraten wir Ihnen hier, wie Sie perfekte Bratkartoffeln traditionell in der Pfanne zubereiten können.

________________

Übrigens: Es gibt noch eine weitere Zutat, mit der Sie Kartoffeln im Ofen besonders knusprig bekommen. Wir verraten mehr!

Sie haben nun so richtig Appetit auf Leckereien mit der tollen Knolle bekommen? In der Galerie haben wir viele ansprechende Rezepte für Sie zusammengestellt:

Die Deutschen lieben bekanntlich ihre Kartoffeln. Im Video präsentieren wir Ihnen 10 spannende Fakten rund um die tolle Knolle

Kartoffeln 10 Fakten
Kartoffeln 10 Fakten

Ratgeber und auch Rezept-Vorschläge der guten, alten Hausmannskost finden Sie auf unserer Themenseite.

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe