Aktualisiert: 31.12.2020 - 15:02

Das richtige Glas SO werden Sekt und Champagner schön prickelnd!

Von Franziska Wohlfarth

Sekt und Champagner schmecken besonders gut, wenn sie richtig schön prickeln!

Foto: imago-images.de/YAY Micro

Sekt und Champagner schmecken besonders gut, wenn sie richtig schön prickeln!

Welches Glas ist das Richtige für den perfekten, perlenden Sekt? Und was macht man, wenn der Champagner zu lange im Kühlschrank stand und seine Kohlensäure verloren hat? Mit unseren Tipps sind Sie vorbereitet!

Ob an Silvester, beim eleganten Brunch oder einem romantischen Date: Prickelnder Champagner oder Sekt gehören zu festlichen Anlässen einfach dazu! Was das alkoholische Getränk so besonders macht, ist die richtige Perlfähigkeit, welche auch den Geschmack positiv beeinflusst. Aber ist ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sekt in unterschiedlichen Gläsern unterschiedlich stark prickelt? Und wie bringt man schalen Sekt wieder zu Schäumen? Mit unseren Tricks, machen Sie als Gastgeber eine gute Figur!

Warum perlt Sekt in jedem Glas anders?

Wenn man Sekt einschenkt, fällt dem sorgfältigen Gastgeber oder dem aufmerksamen Besuch auf, dass dieser je nach Glas unterschiedlich stark prickelt. Doch woran liegt das?

Das im Wein eingelagerte CO2 braucht einen "Anhaltspunkt", an dem sich die Gasbläschen sammeln, zu Perlen anwachsen und entweichen können. Deswegen schmeckt Sekt aus Plastikbechern auch nicht so gut, da die Bläschen einfach an der Seite des Bechers hängen bleiben. Dadurch prickelt der Sekt nicht so schön und ist weniger aromatisch.

Auf das Glas kommt es an: Perfekte Perlen durch den "Moussierpunkt"

Richtige Sektgläser haben deshalb den sogenannten "Moussierpunkt" an der Innenseite des Glasbodens: Das ist ein kleiner Knubbel, von dem aus die Bläschen elegant und mittig aufsteigen können.

Wenn das eigene Glas keinen solchen Punkt hat, kann man mit einem kleinen Piekser den Boden des Glases etwas ankratzen. Gehen Sie hierbei jedoch äußerst behutsam vor, damit das Glas nicht zerbricht.

Auch Gläser, die zu sauber sind sind, hemmen die Perlenbildung. Klingt komisch – ist aber so. Denn das CO2 sammelt sich nicht nur an kleinen Kratzern, sondern auch an Staubkörnern oder Tuchfasern. Wenn Sie Ihren Gästen also Sekt servieren, seien Sie ruhig nicht zu penibel was den Staub angeht. Muss ja keiner wissen...

Schaler Sekt: DAS lässt ihn wieder prickeln

Eine geöffnete Sektflasche wird nach ein paar Tagen im Kühlschrank oftmals weggeschmissen, weil das Getränk nicht mehr perlt. Das muss aber nicht sein! Denn um schalen Sekt wieder prickelnd zu machen, müssen Sie einfach nur eine Rosine in das Glas hineinwerfen. Der in der Rosine enthaltene Zucker reagiert mit den Heferesten im Sekt und es bilden sich neue Kohlensäurebläschen.

Im Übrigen sollten Sie den angefangenen Sekt nicht im Kühlschrank aufbewahren, da der Korken im Kühlschrank austrocknet. Das hat zur Folge, dass der Sekt schneller oxidiert und dadurch seine Aromen verändert. Bewahren Sie die Flasche lieber an einen kühlen, dunklen Ort auf und stellen Sie ihn erst 15 bis 20 Minuten vor Verzehr kalt.

Wenn der Schaumwein zu warm ist, schäumt er beim Einschenken schnell über und verliert dadurch all seine Kohlensäure. Halten Sie das Glas beim Einschenken deshalb etwas schräg, um die Schaumbildung zu kontrollieren.

____________

Sie wollen sich und ihren Liebsten etwas ganz Besonderes als Nachtisch zaubern? Dann ist dieser festliche Champagner Rosé in Gläsern mit Zuckerwatte ein echter Hingucker und genau das Richtige für Sie.

Oder wie wäre es mit dieser exquisiten Champagnercreme?

Große Partys sind in diesem Jahr tabu. Die Zeit an Silvester vertreibt man sich am besten mit einem witzigen Spiel. Hier finden Sie die besten Partyspiele!

Sekt ist ihnen zu langweilig und Sie haben lieber Lust auf einen aufregenden Cocktail? Dann klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und lassen Sie sich inspirieren!

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe