Aktualisiert: 20.12.2020 - 14:03

Plätzchen-Traum Basler Leckerli: Weihnachten wie in der Schweiz

Von

Bewerten Sie das Rezept
Die Basler Leckerli kommen ursprünglich aus der Schweiz und dürfen diese Weihnachten einfach nicht fehlen.

Foto: StockFood/Newedel, Karl

Die Basler Leckerli kommen ursprünglich aus der Schweiz und dürfen diese Weihnachten einfach nicht fehlen.

Der Schweizer Lebkuchen versüßt jeden Plätzchenteller und wird erst nach dem Backen in einzelne Vierecke geschnitten. Das macht die Zubereitung ganz einfach und schnell.

Zutaten für ca. 50 Stück:

  • 300 g ganze Mandeln
  • 30 g Zitronat
  • 30 g Orangeat
  • 1 TL Pottasche
  • 100 ml Kirschwasser
  • 280 g Honig
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 370 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Muskat
  • 625 g Mehl
  • Für die Glasur:
  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Rum

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten (zzgl. 20 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Für den Teig die Mandeln grob hacken und das Zitronat und Orangeat nach Belieben fein schneiden. Die Pottasche in 2-3 EL Kirschwasser lösen. Den Honig in einem großen Topf erwärmen (ca. 60°C) - nicht kochen! Die Zitrone waschen, trocken reiben, die Schale abreiben, halbieren und den Saft auspressen.
  2. Den Zucker, Zimt, Nelken, die abgeriebene Zitronenschale und Muskat zum Honig geben. Die Mandeln, das Zitronat und Orangeat unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und abwechselnd Mehl, gelöste Pottasche und restliches Kirschwasser unterrühren. Das übrige Mehl unter die noch heiße Masse arbeiten, gut durchkneten und ca. 7 mm dick und rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf das Backblech legen und in 15-20 Minuten backen. Für die Glasur den Puderzucker mit 3 EL Zitronensaft und Rum zu einem Guss verrühren und die Leckerli noch heiß dünn damit bestreichen. Die Glasur trocknen lassen und in rechteckige Stücke schneiden.

Dieses Jahr dürfen diese Basler Leckerli auf keinen Fall auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller fehlen. Genauso wie diese Baumkuchenspitzen und unsere Schokoladen-Macarons mit Haselnüssen und Tonkabohne!

Sie sind ein großer Fan der Alpenküche? Neben den Schweizer Lebkuchen haben wir noch viele weitere Vorschläge für Sie. In unserer Galerie haben wir die besten Rezepte aus den Alpen für Sie zusammengestellt:

Die Plätzchen wollen einfach nicht gelingen? Dann haben wir in diesem Video womöglich die Lösung für Ihr Problem! Mit diesen Tipps wird der nächste Plätzchenteig bestimmt köstlich:

5 typische Fehler beim Plätzchenbacken
5 typische Fehler beim Plätzchenbacken

Noch mehr Rezeptideen für Weihnachtsgebäck finden Sie auf unserer Themenseite!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe