Aktualisiert: 14.11.2020 - 20:30

Wie ist das eigentlich? Nachgehakt: Was ist besser? Rotkohl aus dem Glas oder TK-Ware?

Im Topf sieht alles gleich aus? Mag sein – aber es gibt Unterschiede, ob der Rotkohl frisch, aus dem Glas oder aus dem TK-Fach kommt.

Foto: imago images / Westend61

Im Topf sieht alles gleich aus? Mag sein – aber es gibt Unterschiede, ob der Rotkohl frisch, aus dem Glas oder aus dem TK-Fach kommt.

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Und gerade zu Zeiten im Jahr, wo es deftig und festlich in deutschen Töpfen hergeht, stellt sich da schnell die Frage: Was ist eigentlich besser? Rotkohl aus dem Glas? Oder doch eher tiefgefroren?

Zunächst einmal vorneweg: Frische Ware ist sicher am besten. Doch nicht immer hat man Zeit, alle Komponenten eines festlichen Gerichts frisch zu zaubern. Wie schön, dass ein Klassiker wie Rotkohl auch als Fertigware angeboten wird und so die Arbeit enorm erleichtert – erst recht, wenn dazu noch saftiger Braten und Klöße zubereitet werden wollen. Doch was ist nun besser? Rotkohl aus dem Glas? Oder TK-Rotkohl? Die Antwort auf diese Frage gibt es diesmal nicht von uns, sondern von der Stiftung Warentest.

Rothohl aus dem Glas oder tiefgekühlt? Stiftung Warentest hat Favoriten

Ja, am besten schmeckt es, Rotkohl selbst zu kochen. Doch so ein Kopf Rotkohl ist zum einen eine echte Menge, zum anderen ist der Aufwand wirklich recht groß. Dennoch: Kein festliches Mahl ist vollkommen ohne Rotkohl, der auch als Blaukraut bekannt ist.

Glücklicherweise haben sich unzählige Hersteller auf diese Problematik eingestellt und bieten Rotkohl in verschiedensten, fertigen Varianten an. Im Glas, in der Dose, im Beutel und als Ware aus dem TK-Fach. Da ist wirklich alles dabei! Wie soll sich der Verbraucher da entscheiden? Nun, zum Beispiel indem man einem Profi vertraut – und der nennt sich dieses Mal Stiftung Warentest.

27 Produkte hat das Institut auf den Prüfstand gestellt, alle in einer Kostenspanne von 8 bis 57 Cent pro 100 Gramm – und gerade einmal vier reine Rotkohle und neun Apfelrotkohle konnten die Note "gut" ergattern.

Unter den Spitzenreitern beim Apfelrotkohl:

  • Apfelrotkohl von Iglo (Note 1,7)
  • Apfelrotkohl von Edeka (Note 1,9)
  • Apfelrotkohl von Eismann (Note 2,0)

Und wer hätte das gedacht? Die Spitzenreiter haben außer der guten Note noch etwas anderes gemeinsam: Sie stammen allesamt aus der Tiefkühltruhe. Woran das liegt? Für spätere Tiefkühlkost wird die Ware zuvor sehr schonend zubereitet. So bleiben viel Geschmack und auch richtig viele Vitamine erhalten – und zwar bis zu 22 mg auf 100 g Rotkohl. Sportlich!

Produkte aus dem Glas oder auch dem Beutel konnten beim Test der Stiftung Warentest hingegen nicht so überzeugen. Die fertigen Produkte wies kaum bis gar kein Vitamin C auf – und auch beim Geschmack schnitten die Produkte nicht gut ab. Die Testesser monierten oft einen essiglastigen Geschmack.

Und was ist mit reinem Rotkohl? Immerhin wird der winterliche Klassiker längst nicht nur mit Frucht verarbeitet zum Kauf angeboten. Hier wurden keine TK-Produkte getestet – und von den elf in Glas, Dose oder Beutel getesteten Produkten schmeckten laut Stiftung Warentest gleich sieben Produkte überwiegend nach Essig. Mit einem Testergebnis von 2,1 wurde immerhin noch der Rotkohl im Glas von Alnatura ausgezeichnet – dicht gefolgt von der Discounterware: Lidl "Freshona Delikatess Rotkohl" bekam 2,1.

__________

Mit diesen aufschlussreichen Kenntnissen kann man sich durchaus mal die Zubereitungszeit für Rotkohl verkürzen, wenn man mit den anderen Delikatessen schon genug zu tun hat.

Überlegen Sie bereits, was Sie generell zu den anstehenden Weihnachtsfeiertagen so auftischen wollen? In unserer Galerie haben wir einige Ideen für festliche Köstlichkeiten mit Fleisch und Fisch für Sie zusammengetragen:

Sie wollen direkt mal einen Blick auf ein formvollendetes Gericht werfen? Im Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Ente mit Rotkohl undd Klößen zubereiten.

Ente mit Rotkohl und Klößen
Ente mit Rotkohl und Klößen

Den ganzen Bericht – inklusive der großen Verlierer des Test – lesen Sie auf test.de.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe