Aktualisiert: 28.09.2020 - 08:27

Plastikteile enthalten? Vorsicht, Verletzungsgefahr: Rückruf für Milram-Käse

Aufgepasst: Aktuell muss ein Käse von Milram aus dem Verkauf genommen werden.

Foto: iStock.com/firatgocmen

Aufgepasst: Aktuell muss ein Käse von Milram aus dem Verkauf genommen werden.

Auch, wenn bei der Produktion von Lebensmitteln für gewöhnlich allergrößte Sorgfalt herrscht, kann hier und da etwas schiefgehen. So geschehen auch gerade bei Milram, wo gerade ein Käse zurückgerufen werden muss. Eventuell könnten Hartplastikteilchen enthalten sein.

Was wäre eine reich gedeckte Brotzeittafel ohne eine nette Auswahl an Käse? Wenn auch Sie sich gerne mal an verschiedenen Sorten versuchen, sollten Sie aktuell besser genau hinsehen: Aktuell hat Milram einen Rückruf für eine bestimmte Käsesorte herausgeben. Alle Infos dazu.

Vorsicht! Käse von Milram wird zurückgerufen

Die DMK Deutsches Milchkontor GmbH, kurz DMK Group, ruft dieser Tage aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes einen Milram-Käse zurück. Laut offizieller Pressemitteilung kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich bei einer bestimmten Charge vereinzelt kleine Hartplastikteilchen im Käse befinden könnten. Bei Verzehr drohen Verletzungen des Mund- und Rachenraums sowie Verletzungen der inneren Organe.

Um dieses Produkt handelt es sich:

  • "MILRAM Kümmelkäse Scheiben 45%" 150g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 16.12.2020 (siehe Aufdruck auf der Verpackung)
  • Verkauf via Real in den Regionen Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen.

Die Handelspartner haben den Käse bereits aus dem Verkauf genommen – was allerdings nicht heißt, dass manch ein Verbraucher das Produkt bereits erworben hat. Also schauen Sie noch mal in Ihren Kühlschrank. Haben Sie Milram-Käse mit den oben genannten Merkmalen auf Vorrat? Dann verzichten Sie bitte auf den Verzehr und bringen den Käse zurück in die Einkaufsstätte. Dort bekommen Sie den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Sie haben weitere Fragen? Verbraucher können sich außerdem an den DMK-Kundenservice wenden. Telefonisch zu erreichen unter der Nummer 0251 26567371 sowie per E-Mail unter info@dmk.de.

Im Video erfahren Sie übrigens genau, was Kunststoffteilchen in Lebensmitteln bewirken können...

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln
Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

________________

Neue Woche – und schon ist der erste Lebensmittelrückruf eingetrudelt. In der vergangenen Woche war ein Gebäck von einem Rückruf betroffen.

Alle Lebensmittelrückrufe gesammelt finden Sie auf unserer Themenseite. Unsere Themenseite Ratgeber Recht ist ebenfalls immer einen Besuch wert – einfach anklicken!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe