Aktualisiert: 07.08.2020 - 19:05

So ein Käse... Mogelpackung des Monats: Getarnte Preiserhöhung bei beliebtem Käse

Zahlt man hier jetzt etwa die Löcher mit? Bei einem beliebten Käse wurde die satte Preiserhöhung ganz schön versteckt...

Foto: iStock.com/fotografiche

Zahlt man hier jetzt etwa die Löcher mit? Bei einem beliebten Käse wurde die satte Preiserhöhung ganz schön versteckt...

Die Verbraucherzentrale Hamburg nimmt regelmäßig Lebensmittel unter die Lupe und entlarvt Mogelpackungen. Der aktuelle Fall: Leerdammer-Käse, bei dem mit Extra-Inhalt geworben wird – allerdings auch zu einem zünftigen Preis.

Der Name lässt es bereits erahnen: Die Verbraucherzentrale Hamburg kümmert sich um Belange von Käufern und Verbrauchern. Ob nun selbst recherchiert oder auch mithilfe von Tipps der Verbraucher selbst: Immer wieder entlarvt der eingetragene Verein getarnte Preiserhöhungen und Co. Ein aktueller Fall schaffte es nun zum eher unrühmlichen Titel "Mogelpackung des Monats" – dabei handelt es sich dieses Mal um Käse von Leerdammer.

Mogelpackung des Monats: Leerdammer-Käse in Scheiben

Im Kühlregal der meisten Supermärkte strahlt uns der beliebte Käse mit grüner Schrift gleich in vielen, ansprechenden Sorten entgegen. Und noch eine Neuigkeit auf dem Etikett erregte die Aufmerksamkeit der Käufer: "+1 Scheibe" wurde angepriesen. Eine Extrascheibe Käse in der Packung? Was erst einmal natürlich nicht schlecht klingt, bekommt bei genauerem Blick auf den Preis einen ziemlich miesen Beigeschmack – denn diese Scheibe schlägt ordentlich zu Buche.

Leerdammer Original war bislang mit 7 Scheiben in der 140 g Packung für durchschnittlich 1,49 Euro zu haben. Nun gibt es eine Scheibe mehr bei 160 g – und das Produkt kostet plötzlich 50 Cent mehr! Während also bislang eine Scheibe rund 21 Cent gekostet hat, liegt der Scheibenpreis jetzt bei fast 25 Cent, insgesamt ist der Preis um 16,9 Prozent gestiegen. Da hätte man auch drauf verzichten können, denken sich viele Verbraucher.

Die Preiserhöhungen variieren je nach Leerdammer-Sorte. Am deutlichsten gestiegen ist Leerdammer "Feine Scheiben". Hier wurde die Füllmenge von 100 g auf 110 g erhöht – und der Preis von 1,49 auf 1,99 Euro gleich mit. Macht einen Anstieg von 21,4 Prozent!

____________

Anmerkung der Verbraucherzentrale Hamburg: Preise bei Penny, Edeka und Rewe in etlichen Filialen in Hamburg ohne Berücksichtigung der MwSt.-Senkung zum 01.07.2020. Beide Preise beinhalten 7 % Mehrwertsteuer. Preisermittlung mit Hilfe von Sparpionier.

____________

Stellungnahme seitens Hersteller: Keine Gentechnik, nachhaltige Verpackung

Hersteller Bel Deutschland, der zum französischen Milchkonzern Bel gehört, hat zur nicht ganz offen deklarierten Prieserhöhung eine Stellungnahme herausgegeben. In ihr wird darauf verwiesen, dass Leerdammer-Käse ausschließlich Milch ohne Gen-Technik für die Käse-Herstellung verwendet – und auch die Packung sei nun nachhaltiger.

Beides durchaus begrüßenswert – doch die Verbraucherzentrale Hamburg zeigt sich trotzdem nicht überzeugt. "Zum einen ist Bel eher Nachzügler, wenn es um die Verwendung von gentechnikfrei produzierter Milch geht. Viele andere Unternehmen – sogar deutlich günstigere Handelsmarken – verwenden diese Milch schon sehr viel länger", heißt es auf der Website des Verbraucherzentrale. "Zum anderen bekommen die Landwirte von Bel nur geringfügig mehr Geld – nach unserem Kenntnisstand sind es lediglich ein bis zwei Cent mehr pro Kilogramm Milch. Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik ( VLOG) ermittelte laut einer Veröffentlichung aus dem Mai 2018 einen Aufschlag 'zwischen 0,8 und 1,5 Ct/kg' pro Kilogramm Milch."

Und auch das Argument der Preiserhöhung wegen einer nachhaltigeren Verpackung lässt die Verbraucherzentrale nicht gelten. Im Gegenteil sei die Ware bei mehr Inhalt sogar noch kostengünstiger zu verpacken.

________________________

Mehr über Ihre Rechte als Verbraucher erfahren Sie übrigens auf unserer Themenseite Ratgeber Recht.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe