Aktualisiert: 14.08.2020 - 18:01

Wie ist das eigentlich? Nachgehakt: Öffnen einer Kokosnuss? So geht's mit & ohne Hammer

Lecker! Wer tut sich nicht gern an Wasser und Fruchtfleisch einer frischen Kokosnuss gütlich? Wir verraten Ihnen, wie Sie die Kokosnuss öffnen.

Foto: iStock.com/~UserGI15633745

Lecker! Wer tut sich nicht gern an Wasser und Fruchtfleisch einer frischen Kokosnuss gütlich? Wir verraten Ihnen, wie Sie die Kokosnuss öffnen.

So eine frische Kokosnuss ist schon etwas Feines. Wer sich eine gekauft hat, steht aber schon bald vor einem Problem: Wie bekommt man das Ding eigentlich auf? Wir haben da Tipps für Sie.

Eine Kokosnuss erinnert unweigerlich an Urlaub und ferne, exotische Länder. Wer weder das eine, noch das andere haben kann, der kauft sich im Supermark seines Vertrauens gerne auch mal so eine Kokosnuss. Noch im Markt würde man sich gern auf die eigene Schulter klopfen, bei solch einer sagenhaften Idee. Zuhause sieht es da dann schnell anders aus, denn: Wie geht das eigentlich? Das Öffnen einer Kokosnuss? Damit Sie nicht auf Ihren tropischen Genuss verzichten müssen, haben wir uns auf die Suche nach einer Antwort begeben.

Öffnen einer Kokosnuss – am einfachsten mit einem Hammer

Am einfachsten ist das Öffnen einer Kokosnuss, wenn man einen Hammer sowie einen spitzen Gegenstand zur Hand hat – etwa einen Korkenzieher oder auch einen Schraubenschlüssel. Nun betrachten Sie die Kokosnuss ganz genau: An einer Seite sehen Sie drei Vertiefungen, die ein wenig an Augen erinnern. Bohren Sie dem spitzen Gegenstand Löcher in zwei dieser Vertiefung. Das austretende Kokoswasser in ein Glas gießen.

Nun mit den Fingern entlang der Längsseite die Naht abtasten, bis Sie die dickste Stelle gefunden haben. Kokosnuss auf einen harten Untergrund legen und mit dem Hammer auf die Stelle schlagen, bis die Nuss auseinanderbricht. Im Anschluss können Sie das Fruchtfleisch mit einem Messer aus der Schale lösen.

Tipp: Wenn die Kokosnuss zuvor 15 Minuten bei ca. 160 Grad Umluft im Ofen war, gelingt das Herauslösen des Fruchtfleischs besonders leicht.

Ohne Hammer Kokosnuss öffnen: So geht es

Es gibt ja auch durchaus Gelegenheiten, bei denen man keinen Hammer parat hat. Etwa weil man die Kokosnuss zum Picknick in den Park mitgenommen hat. Das ist allerdings kein Grund zum Verzagen, die Kokosnuss lässt sich trotzdem öffnen. Sie brauchen dafür allerdings schon ein wenig Kraft, einen festen Untergrund – und ein paar aufgestaute Aggressionen können auch nicht schaden.

Nehmen Sie die Nuss am Bauch (da, wo die drei "Augen" zu sehen sind) in die Hand und schlagen die Kokosnuss auf einen Stein oder eine Straße. Quasi einmal im Kreis herum, mit ordentlich "Schmackes". So sollte die Kokosnuss auch ohne Hammer und ohne spitzen Gegenstand aufbrechen. Allerdings: Es könnte Kokoswasser auslaufen. Aber ein bisschen Schwund ist bekanntlich immer...

__________

ANZEIGE: Sparen Sie Zeit und Nerven und bestellen Sie Ihre Lebensmittel einfach online – myTime.de hat rund um die Uhr für Sie geöffnet!

Mmmh – Kokosnuss ist doch etwas Herrliches, finden Sie nicht auch? Da bekommen wir direkt Lust auf einen schönen, exotischen Nachtisch! Wenn es Ihnen ähnlich geht, dann stöbern Sie doch mal durch unsere Galerie – da haben wir Ihnen viele Inspirationen für Nachtisch aus aller Welt zusammengestellt:

Weitere Dessertrezepte – von klassisch bis ausgefallen – gibt's auch auf unserer Themenseite zu entdecken!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe