31.07.2020 - 07:18

Verbraucher, aufgepasst! Diese Gurken besser nicht essen! Rückruf wegen Glassplittern

Vorsicht: Aktuell werden Gewürzgurken zurückgerufen!

Foto: iStock.com/merc67

Vorsicht: Aktuell werden Gewürzgurken zurückgerufen!

Vorsicht: Ein Hersteller informiert aktuell über den Rückruf von Gewürzgurken. Offenbar könnten Glassplitter im Produkt enthalten sein. Das müssen Sie nun als Verbraucher wissen.

Eingelegte Gurken sind hierzulande bei vielen Menschen ein sehr beliebter Snack für zwischendurch und landen gern mal als Garnitur auf einem belegten Brot. Einige passionierte Gurken-Liebhaber sollten derzeit ganz genau hinsehen, zu welchem Produkt sie greifen: Die I. Schroeder KG hat einen Rückruf für Gewürzgurken herausgegeben, da möglicherweise Glasteile oder -splitter enthalten sein könnten.

Vorsicht! Eingelegte Gurken werden zurückgerufen

I. Schroeder KG hat eine öffentliche Pressemitteilung herausgegeben und in dieser über den Rückruf informiert. Demnach werden Delikatess-Gewürzgurken aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes aus dem Verkauf genommen, da in einzelnen Artikeln Glasteile bzw. Glassplitter gefunden wurden. Bei Verzehr könnte das zu diversen Verletzungen führen – darunter im Mund- und Rachenraum sowie im Verdauungstrakt, weshalb der Hersteller vom davon abrät, die Gurken trotzdem zu essen

Folgendes Produkt ist explizit vom Rückruf betroffen:

  • Klostergarten "Gurkenfässchen (Delikatess Gewürzgurken)"
  • Chargennummer 14607640819
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2022

Das betroffene Produkt wird seit Mitte Juni 2020 in Filialen von Aldi Nord verkauft. Der Discounter hat die Gurken zwischenzeitlich aus dem Verkauf nehmen lassen.

Folgende Aldi Nord Gesellschaften wurden laut offizieller Pressemitteilung vom Hersteller mit der betroffenen Ware beliefert: Beucha, Beverstedt, Hesel, Horst, Jarmen, Lingen, Münden, Nortorf, Salzgitter, Schloß Holte Stukenbrok, Seevetal, Sievershausen, Werl, Werneuchen/OT Seefeld, Weyhe sowie Wittstock.

Haben Sie Gurken erworben, auf die die oben genannten Merkmale zutreffen? Dann können Sie diese in einem Markt von Aldi Nord zurückgeben und bekommen auch ohne Vorlage des Bons ihr Geld zurück.

Alternativ dazu können Sie sich auch direkt an I. Schroeder KG. (GmbH & Co) wenden. Ihre Anfragen beantwortet der Kundenservice gerne von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr unter der kostenlosen Hotline 040-37674-0 oder unter der E-Mail-Adresse complaint@iskg.de.

_________________________________

Ende des Jahres 2019 meldete das Bundesamt, dass der Rückruf von Lebensmitteln ein Rekordniveau erreicht hat. Dieser Trend reißt auch im Jahr 2020 nicht ab. Gerade erst wurden etwa Pizza-Kits von mehreren Herstellern zurückgerufen.

Weitere Nachrichten rund um Lebensmittelrückrufe gibt's auf unserer umfangreichen Themenseite. Anklicken und immer informiert sein!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen