10.07.2020 - 16:39

Verkauft bei Aldi-Süd Salmonellen-Gefahr: Achtung vor dieser Salami!

Fleisch-Liebhaber aufgepasst: Aldi-Süd ruft diese Salami zurück.

Foto: iStock.com/tolisma

Fleisch-Liebhaber aufgepasst: Aldi-Süd ruft diese Salami zurück.

Trotz großer Sorgfalt bei der Herstellung von Lebensmitteln kommt es immer mal zu Fehlern, wegen derer Produkte zurückgerufen werden müssen. Aktuell: Aldi Süd muss wegen Salmonellen-Gefahr eine Salami aus dem Verkauf nehmen.

Wer gerne gut und üppig frühstückt, bei dem landet neben verschiedener Brotaufstriche und einer Käse-Auswahl natürlich auch Wurst auf dem Tisch. Besonders beliebt: Salami. Gerade bei dieser sollten Sie derzeit aber Vorsicht an den Tag legen! Es wurde ein Rückruf für Salami herausgegeben, die bei Aldi-Süd verkauft wurde.

Rückruf: Salmonellen-Gefahr bei Aldi-Süd zurück

Hersteller Herm. Schepers & Comp. GmbH & Co KG hat einen Rückruf für eine bestimmte Salami-Sorte herausgegeben – das berichtete produktwarnung.eu. Offenbar besteht der Verdacht auf eine mikrobielle Verunreinigung des Produkts durch Salmonellen. Mit Salmonellen belastete Lebensmittel könnten bei Verzehr zu allerlei Beschwerden führen – darunter zu Durchfall, Erbrechen und auch Fieber.

Deshalb wird dringend davon abgeraten, die betroffene Salami zu essen.

Folgendes Produkt ist explizit vom Rückruf betroffen:

  • Herm. Schepers & Comp. GmbH & Co KG "Salame Felino g.g.A.", 100 g
  • verkauft bei: Aldi-Süd
  • in Filialen von im Saarland sowie in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 28.08.2020 und 04.09.2020

Alle weiteren Produkte des Herstellers seien übrigens nicht vom Rückruf betroffen. Wer Salami im Kühlschrank hat, auf die oben genannte Merkmale zutreffen, der sollte vom Verzehr absehen und das Produkt in einer Aldi-Süd-Filiale zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage eines gültigen Kassenbons zurückerstattet.

Besorgte Verbraucher können sich mit Rückfragen an den Schepers-Kundenservice wenden. Sie erreichen ihn unter +49 (0)2845 800 789 (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie per E-Mail unter kontakt(at)schepers-spezialitaeten.de.

_______________

Jede Woche neue Rückrufe in Sachen Lebensmitteln. In dieser Woche wurde zum Beispiel Leberwurst zurückgerufen.

Weitere Nachrichten und Ratgeber rund um Lebensmittelrückrufe aller Art gibt's übrigens auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen