03.07.2020 - 19:02

Wie ist das eigentlich? Nachgehakt: Kann ich abgelaufene Eier noch essen?

Die Eier sind abgelaufen? Wir verraten, ob Sie sie trotzdem essen dürfen.

Foto: iStoc.com/Nacho Mena

Die Eier sind abgelaufen? Wir verraten, ob Sie sie trotzdem essen dürfen.

Eine Frage, mit der sich viele bestimmt schon beschäftigt haben: Kann ich Eier, die bereits abgelaufen sind, noch essen? Hier gibt's die Antwort.

Vielleicht ist es Ihnen auch schon mal so ergangen: Sie haben Hunger und Lust auf eine Eierspeise – doch stellen fest, dass das Haltbarkeitsdatum der Eier bereits überschritten ist. Wie ist das denn dann: Darf man abgelaufene Eier noch essen? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

Darf man abgelaufene Eier noch essen? Hier gibt's die Antwort

Gleich mal die gute Nachricht vorweg: Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, sind Eier – wie auch die meisten anderen Lebensmittel – nicht automatisch schlecht. Immerhin heißt es MINDEST-haltbarkeitsdatum – was heißt, dass es bis zum angegebenen Datum mindestens haltbar ist (sofern die Zutat korrekt gelagert wurde).

Im Falle von Eiern wird das Mindesthaltbarkeitsdatum folgendermaßen bestimmt: Lege-Tag plus 28 Tage.

Wenn die Eier dann ab der zweiten Woche im Kühlschrank gelagert werden, verlängert sich das Verfallsdatum dann um circa drei bis vier Wochen. Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie die Eier allerdings nicht mehr roh verwenden, sondern nur erhitzt.

So oder so: Bevor Sie abgelaufene Eier gedenken zu essen, sollten Sie einen Test durchführen, um zu schauen, ob sie verdorben sind oder nicht. Wer will schon einen Magen-Darm-Infekt riskieren?

Woran erkennt man, dass Eier noch gut sind?

Glücklicherweise gibt es einen ganz einfachen Test, mit dem Sie ermitteln können, ob Sie das abgelaufene Ei noch essen können. Gehen Sie folgendermaßen vor: Geben Sie ein Ei samt Schale in ein Glas oder eine Schüssel gefüllt mit Wasser.

  • Sinkt das Ei zu Boden, ist es noch gut und kann bedenkenlos gegessen werden
  • Es sinkt zu Boden, stellt sich aber auf? Dann sollten Sie es so schnell wie möglich verzehren. Vorher aber gut durchgaren.
  • Es steigt an die Wasseroberfläche? Dann sollten Sie das Ei nicht mehr essen.

Alternativ zu diesem Test kann man natürlich auch einfach mal am Ei schnuppern. Wer ein verdorbenes Ei aufschlägt, riecht das auch für gewöhnlich sofort.

Eier richtig lagern: So bleiben sie lange frisch

Wie lange Lebensmittel haltbar sind und noch gegessen werden können, hängt immer auch maßgeblich von der richtigen Lagerung ab. Dass Eier zwangsläufig im Kühlschrank aufebwahrt werden müssen, ist ein Mythos – aber: Im Kühlschrank bleiben sie tatsächlich länger frisch. Obwohl in der Kühlschranktür meist ein spezielles Eier-Fach gegeben ist, empfiehlt es sich eher, die Eier im Karton im Inneren des Kühlschranks aufzubewahren. In letzter Zeit wurde immer wieder darüber diskutiert, dass die Eier durch das stetige Öffnen und Schließen in der Tür Temperaturwechseln ausgesetzt sind, was den Eiern und deren Haltbarkeit nicht gut bekommt.

Achten Sie außerdem darauf, die Eier von geruchsintensiven Lebensmitteln zu trennen, da Eier den Geruch dank der atmungsaktiven Schale aufnehmen könnten.

ANZEIGE: Sparen Sie Zeit und Nerven und bestellen Sie Ihre Lebensmittel einfach online – myTime.de hat rund um die Uhr für Sie geöffnet!

__________

Eier landen hierzulande regelmäßig auf dem Tisch – und es kursieren verschiedenste Gerüchte rund ums Ei. Welche davon wohl stimmen und welche nicht? Schauen Sie mal ins Video:

3 Mythen rund ums Ei – Was ist dran?
3 Mythen rund ums Ei – Was ist dran?

Wenn Sie nun Lust auf Leckereien mit Ei haben, sollten Sie mal einen Blick in unsere Galerie werfen. Dort haben wir einige unserer besten Rezepte für Sie zusammengestellt.

Viele weitere Ideen für Eierspeisen wie zum Beispiel Omelett finden Sie übrigens auch auf unserer umfangreichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen