30.06.2020 - 18:43

Bald auch in Deutschland? Neues Getränk: Mit diesem Tabu bricht Coca-Cola nach 126 Jahren

Softdrinks sind beliebt. Eines davon ist seit Jahrzehnten weltweit der Renner. Jetzt leistet sich Coca-Cola einen absoluten Tabubruch. Das steckt dahinter!

Foto: iStock.com / BlakeDavidTaylor

Softdrinks sind beliebt. Eines davon ist seit Jahrzehnten weltweit der Renner. Jetzt leistet sich Coca-Cola einen absoluten Tabubruch. Das steckt dahinter!

Wie bitte? Der berühmteste Softdrinkhersteller der Welt bricht mit seinem Credo? Die Hintergründe und was das für den deutschen Getränkemarkt bedeuten könnte.

Diese Produkt-Sensation hätte es wirklich in sich: Der Softgetränke-Riese Coca-Cola hat vor, ein neues Getränk auf den Markt zu bringen. Und zwar nicht igrendeins. Mit diesem Tabu bricht Coca-Cola nach 126 Jahren!

Coca-Cola führt neues Getränk ein: Und das hat es in sich

Die süße, dunkle Brause mit dem hohen Zuckergehalt hat weltweit viele Fans. Neben der klassischen Coca-Cola mit dem unverkennbaren rot-weißen Logo, das es in allen Varianten mit und ohne Zucker, mit Kirsch- oder Vanillegeschmack gibt, hat das Unternehmen auch andere Softdrinks wie Fanta, Sprite, das Wasser Vio, das Sportgetränk Powerade sowie u.a. die Eisteemarke fuzetea im Sortiment.

Laut "Mirror" soll jetzt aber der ganz große Aufschlag kommen: Coca-Cola will nun tatsächlich das erste alkoholische Getränk aus seinem Hause anbieten.

Coca-Cola: Erstes alkoholisches Getränk in 126 Jahren

Die Wahl ist dabei auf das Getränk "Hard Seltzer" gefallen, ein in den USA extrem beliebtes Sprudelwasser mit Alkohol und ein bisschen Fruchtgeschmack. Der Alkoholgehalt soll dabei zwischen vier und sechs Prozent liegen.

Die Zielgruppe sind junge, aktive Menschen, da der Drink hauptsächlich aus Wasser besteht und abgesehen vom Alkohol kaum Kalorien hat. Woher kommt der Begriff? Das Wort "Seltzer" steht für kohlensäurehaltiges Wasser, "Hard" meint im amerikanischen Sprachgebrauch, dass ein Getränk Alkohol enthält.

ANZEIGE: Premium-Weine zum Spartarif! Ganz speziell für BILD der FRAU-Leserinnen hat Wine in Black ein tolles Angebot: Sparen Sie 20 Prozent bei Ihre Bestellung – einfach bis zum 31.07.2020 den Gutscheincode "LADIES20" einlösen.

Firmengründung für "Hard Seltzer"

Die englische Zeitung berichtet weiter, dass Coca-Cola sogar die Gründung einer neuen Tochterfirma mit dem Namen EH Canning plane. In Deutschland ist das Modemischgetränk bisher noch ziemlich unbekannt. Das soll sich laut Coca-Cola bald ändern. Der Grund? Der amerikanische Marktführer White Claw hat allein im vergangenen Jahr in den USA einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Dollar eingefahren, so berichtete die "Welt". Von diesem Kuchen möchte Coca-Cola jetzt ein ganz großes Stück abhaben.

Wann es das neue Coca-Cola-Getränk für Erwachsene hierzulande zu kaufen geben wird, ist noch nicht bekannt.

Quellen: express.de, focus.de, merkur.de, welt.de

_____________________________

Das Erfrischungsgetränk ist in aller Munde. Leider auch manchmal negativ, denn die Flaschen dieser beliebten Cola könnten bersten. Lesen Sie auch, warum es demnächst bei Edeka keine Coca-Cola mehr geben könnte. Wissen Sie eigentlich, woher clevere Markennamen kommen? Sie mögen keine koffeinhaltige Coca-Cola, um wachzuwerden, sondern eigentlich viel lieber Kaffee? Dann sollten Sie wissen, was bei einer Kaffee-Unverträglichkeit zu tun ist.

Cola ist aber nicht nur zum Trinken da. Wir verraten Ihnen, was die Brause mit dem Toilette putzen zu tun hat.

Lust auf mehr? Dann sehen Sie sich gern auf unserer Themenseite Getränke um.

Was hat das Hack in der Cola-Flasche zu suchen? - Leckere Hackspieße mit Dip

Was hat das Hack in der Cola-Flasche zu suchen? - Leckere Hackspieße mit Dip

Beschreibung anzeigen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen