23.04.2020 - 12:12

Hätten Sie's gewusst? Spargel kochen: Diesen Fehler machen alle!

Ein kleiner Fehler, und schon ist der Spargelgenuss nicht perfekt. Hier erfahren Sie mehr.

Foto: iStock/Max2611

Ein kleiner Fehler, und schon ist der Spargelgenuss nicht perfekt. Hier erfahren Sie mehr.

Spargelkochen ist ganz einfach – oder etwa nicht? Tatsächlich gibt es einen Fehler, den fast alle beim Spargelkochen begehen, ohne es zu wissen. Und der geht auf Kosten des Geschmacks, der Konsistenz und auch der Inhaltsstoffe sowie Vitamine.

Endlich ist sie wieder da: Die von so vielen Feinschmeckern langersehnte Spargel-Saison. Wann immer es geht, werden die weißen und grünen Stangen in den Speiseplan integriert – und zwar in ganz abwechslungsreichen Varianten, denn Spargel ist überaus vielseitig. Doch: Es gibt gravierende Fehler beim Spargelkochen, die den Genuss trüben können. Und tatsächlich begehen die meisten Menschen diese Fehler!

Fehler beim Spargelkochen: Das läuft meist schief

Spargel kann man auf verschiedenste Arten und Weisen zubereiten: Als Teil eines Gratins, überbacken, gegrillt oder klassisch gekocht. Doch gerade Letzteres ist komplizierter, als man vielleicht angenommen hätte. Schnell wird der Spargel matschig und geschmacklich fad.

Doch: Warum ist das eigentlich so?

Tatsächlich wird der häufigste Fehler beim Spargelkochen direkt beim Kochen begangen: Es wird zu viel Wasser verwendet. Zu viel kochendes Wasser beeinträchtigt zum einen die optimale Bissfestigkeit und zum anderen gehen zu viele Vitamine, andere Inhaltsstoffe und – besonders wichtig – der Geschmack flöten. Ein Fehler, der vielen Hobby-Köchen unterläuft.

Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir ein paar Tipps für Sie parat:

  • Kochen Sie den Spargel nicht in einem großen Topf, sondern besser liegend in einer Pfanne. Auf diesem Wege wird der Spargel eher schonend gedämpft statt aufgekocht. Legen Sie den Spargel in die Pfanne und gießen das Wasser hinein. Nehmen Sie nur so viel Wasser, dass der Spargel gerade so bedeckt ist.
  • Auch das Kochen in einem speziellen Spargeltopf ist eine Option. Diese verfügen über einen Korbeinsatz, in den man den Spargel stehend hineingeben kann. Das eingefüllte (später kochende) Wasser bedeckt dabei nur den unteren Teil des Gemüses, während der obere Part schonend gedämpft wird.

ANZEIGE: Das kostbare Gemüse will auch schön präsentiert werden – hier geht's zur Spargel-Servierplatte aus Porzellan mit praktischen Spargel-Zubehör bei baur.de

Weitere Wege, Spargel zuzubereiten

Wenn all das keine Option für Sie ist, können Sie den Spargel selbstverständlich auf auf dem Grill, im Backofen oder auch angebraten in der Pfanne zubereiten. So umgehen Sie den klassischen Fehler beim Spargelkochen von vornherein. Viele nützliche Tipps & Tricks für die richtige Zubereitung von Spargel finden Sie in unserem Ratgeber – und auch in unserem informativen Video:

Saisongemüse – Fünf Fakten über Spargel

Saisongemüse – Fünf Fakten über Spargel

Beschreibung anzeigen

Wenn Sie es jetzt gar nicht erwarten können, köstlichen Spargel zuzubereiten, dann stöbern Sie doch mal in unserer Bildergalerie:

Viele weitere Rezepte und Ratgeber rund um den Spargel gibt's auch auf unserer Themenseite.

In der Küche kann eine Menge schief gehen. Nicht nur beim Spargelkochen, sondern zum Beispiel auch beim Einfrieren von Hackfleisch oder beim Kochen und Backen selbst. Wenn das Kind dann schon in den Brunnen gefallen ist, lesen Sie in unserem hilfreichen Küchen-SOS, wie Sie auch ein festliches Mahl retten können.

____________________________________________

Zu den Links:

Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützen Sie BILD der FRAU Digital mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen und unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen