13.03.2020 - 18:25

E.Coli-Bakterien möglich Lebensmittel-Rückruf: Käse von Netto betroffen

Wer Käse mag, sollte derzeit besonders aufpassen: Netto ruft eine bestimmte Käsesorte zurück.

Foto: imago images, Shutterstock [M]

Wer Käse mag, sollte derzeit besonders aufpassen: Netto ruft eine bestimmte Käsesorte zurück.

Auch, wenn bei der Produktion von Lebensmitteln allergrößte Sorgfalt herrscht – hier und da kann dennoch etwas schiefgehen. So geschehen auch gerade beim Discounter Netto: Derzeit wird ein Käse zurückgerufen, da er positiv auf E.Coli-Bakterien getestet wurde.

Das Leben ohne Käse wäre doch wirklich nur halb so schön! Besonders die große Vielfalt der verschiedenen Sorten begeistert Feinschmecker überall im Lande. Im Moment sollte man bei all der Auswahl aber auch ganz genau hinschauen, denn: Netto hat einen Rückruf für eine bestimmte Käse-Sorte herausgegeben.

Vorsicht! Käse von Netto zurückgerufen

Bei der Wahl des Käses sollten Sie jetzt unbedingt Vorsicht walten lassen: Aus vorsorglichen Gründen ruft Netto Marken-Discount aktuell einen Käse des Lieferanten FKS Frischkonzeptservice GmbH zurück, da bei einer mikrobiologischen Kontrolle des Produkts das Bakterium E. Coli STEC nachgewiesen wurde.

Der Verzehr von mit diesem Bakterium kontaminierten Produkten kann bei bestimmten Personengruppen (darunter Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem) zu schwereren Krankheitsverläufen führen. Vom Verzehr wird daher abgeraten.

Produkte mit folgenden Merkmalen sind vom Rückruf betroffen:

  • "Bauernkäse Schnittlauch – Knoblauch" des Lieferanten FKS Frischkonzeptservice GmbH
  • Identifikationsnummer: NL Z 0217B EG
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 03.03.2020, 06.03.2020, 13.03.2020, 17.03.2020, 24.03.2020, 26.03.2020 und 31.03.2020

Wenn Sie weitere Fragen bezüglich des Rückrufs haben, können Sie sich zum einen an die jeweilige Filiale von Netto wenden, oder Sie können die zuständige Firma FKS Frischkonzeptservice GmbH kontaktieren. Sie erreichen diese unter der Rufnummer 02162 / 548301.

________________

Haben Sie gewusst, dass E.coli-Bakterien häufig schuld an Blasenentzündungen sind?

Vor wenigen Wochen vermeldete das Bundesamt, dass der Rückruf von Lebensmitteln ein Rekordniveau erreicht hat. Tatsächlich häuften sich die Rückrufe in den vergangenen Monaten – so rief Uncle Ben's vor wenigen Tagen Reis zurück, während Lidl ein Fertiggericht aus dem Verkauf nahm.

Weitere Ratgeber über Ihre Rechte als Verbraucher gibt's auf unserer Themenseite Ratgeber Recht. Weitere Lebensmittelrückrufe finden Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen