18.02.2020 - 15:43

Berstgefahr! Vorsicht: Beliebte Orangenlimonade wird zurückgerufen

Vorsicht: Beliebte Orangenlimonade wird zurückgerufen.

Foto: iStock/Kerrick

Vorsicht: Beliebte Orangenlimonade wird zurückgerufen.

Manchmal kann trotz großer Sicherheitsvorkehrungen etwas schief laufen – auch bei der Produktion von Lebensmitteln. Derzeit wird in verschiedenen Geschäften eine beliebte Orangenlimonade zurückgerufen.

Obwohl man in Deutschland Lebensmittel meist ganz ohne Bedenken einkaufen kann, können gelegentlich doch mal fehlerhafte Produkte in den Verkauf gelangen. Zwar fallen solche Fehler in der Regel sehr schnell auf, doch da können die Artikel schon im Umlauf sein. So auch aktuell: Hersteller Mineralbrunnen AG Bad Brückenau hat einen Rückruf für Orangenlimonade herausgegeben.

Vorsicht! Orangenlimonade wird zurückgerufen

Derzeit ruft die Mineralbrunnen AG Bad Brückenau Orangenlimonade zurück, die in verschiedenen Geschäften, Super- und Getränkemärkten in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Nord-Bayern verkauft wurde. Laut offizieller Pressemitteilung des Herstellers bestehen Anhaltspunkte für eine punktuelle biologische Verunreinigung einzelner Flaschen. Dadurch könne nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einem Überdruck kommt und die Glasflasche bersten könnte. Das wiederum kann zu Verletzungen führen!

Deshalb ruft das Unternehmen das Getränk vorsorglich zurück. Betroffen sind Artikel mit folgenden Merkmalen:

  • "Staatl. Bad Brückenauer Orangenlimonade", 12 x 0,7 l Glasflaschen
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.20

Haben Sie die betroffene Limonade erworben? Dann erhalten Sie gegen Vorlage des entsprechenden Kassenbons eine Rückerstattung des Kaufpreises. Die Staatl. Mineralbrunnen AG Brückenau bittet die Kunden um Verständnis für etwaige Unannehmlichkeiten.

________________

Früher kamen Lebensmittel-Rückrufe selten vor, doch seit gut einem Jahr häufen sich die Vorfälle. Das ist auch dem Bundesamt nicht entgangen, das Ende 2019 einen entsprechenden Bericht verfasst hatte. Allein in der vergangenen Woche wurden mehrere Produkte zurückgerufen, etwa Zupfkuchen von REWE, Schlemmerfilet von Netto oder geriebener Käse von Lidl.

Weitere Nachrichten und Ratgeber rund um Lebensmittelrückrufe finden Sie auf unserer Themenseite. Mehr über Ihre Rechte als Verbraucher erfahren Sie wiederum auf unserer Themenseite Ratgeber Recht.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen