14.02.2020

Produktrückruf Mögliche Kunststoffteilchen! REWE ruft Kuchen zurück

Verbraucher aufgepasst! REWE ruft aktuell TK-Kuchen zurück.

Foto: imago images, iStock [M]

Verbraucher aufgepasst! REWE ruft aktuell TK-Kuchen zurück.

Derzeit muss Supermarkt-Riese REWE einen beliebten TK-Kuchen zurückrufen, da wegen eines Produktionsfehlers nicht ausgeschlossen werden könne, dass sich weiße Kunststoffteilchen im Kuchen befinden.

Was wäre das Wochenende ohne ein schönes Kaffeekränzchen bei Kaffee und Kuchen? Wenn Sie allerdings eher zu jener Gruppe zählen, die selten Zeit zum Backen hat und stattdessen lieber auf einen fertigen Kuchen zurückgreifen, sollten Sie derzeit bei der Auswahl des Gebäcks aufpassen, denn: REWE hat einen Rückruf für einen TK-Kuchen herausgegeben.

Lebensmittel-Rückruf: TK-Kuchen von REWE

Der Kuchen aus dem Tiefkühlregal wird derzeit von der Firma B+F Bakery & Food bzw. REWE zurückgerufen, da sich in einzelnen Verpackungen unter Umständen weiße Kunststoffteilchen in den Verpackungen befinden könnten. Wer diese verschluckt, könnte sich womöglich Verletzungen des Mund- und Rachenraums sowie innere Verletzungen zufügen. Vom Verzehr wird also abgeraten.

Kuchen mit folgenden Merkmalen wird zurückgerufen:

  • "REWE Beste Wahl Zupfkuchen", 500 g Packung
  • EAN: 4388844078796
  • Charge "L304-1011119"
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2020
  • bundesweit verkauft in allen REWE-Filialen

Eigenen Aussagen zufolge hat das Unternehmen umgehend reagiert und den betroffenen Kuchen aus dem Verkauf nehmen lassen. Wenn Sie das Produkt mit den genannten Merkmalen aber bereits erworben haben, können Sie es im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis erstattet.

Andere Produkte des Herstellers sowie andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen seien übrigens nicht von dieser vorsorglichen Maßnahme betroffen.

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Beschreibung anzeigen

_______________________

Seit letztem Jahr häufen sich die Produktrückrufe. Vor wenigen Wochen meldete das Bundesamt tatsächlich, dass der Rückruf von Lebensmitteln ein Rekordniveau erreicht hat. Allein in dieser Woche rief zum Beispiel Netto Schlemmerfilet zurück, bei Lidl handelte es sich um geriebenen Käse. In beiden Fällen waren übrigens womöglich enthaltene Kunststoffteilchen der Grund für den Rückruf, wie auch im Falle dieses Zupfkuchens. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann backen Sie doch besser selbst: Hier gibt's unser Rezept für Russischen Zupfkuchen.

Mehr Nachrichten und Ratgeber rund um Lebensmittelrückrufe finden Sie auf unserer Themenseite.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen