13.02.2020

Fremdkörper? Verbraucher, aufgepasst: Netto ruft Schlemmerfilet zurück

Achtung: Netto ruft aktuell Schlemmerfilet zurück.

Foto: imago images/Future Image

Achtung: Netto ruft aktuell Schlemmerfilet zurück.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft Netto aktuell ein Schlemmerfilet zurück. Der Grund: Es könnten Fremdkörper in der Packung enthalten sein.

Nicht immer hat man Zeit oder die Muße, sich eine aufwendige Speise zuzubereiten. Insbesondere bei Fisch-Gerichten kann es schnell mal kompliziert werden, weshalb viele auf die in großer Auswahl angebotenen Leckereien aus der Tiefkühl-Theke zurückgreifen. Wenn auch Sie gern zu TK-Fisch greifen, sollten Sie aktuell ganz genau hinschauen, denn: Netto hat einen Rückruf für Schlemmerfilet herausgegeben.

Lebensmittelrückruf bei Netto: Schlemmerfilet betroffen

Das Schlemmerfilet wird von Netto bzw. von Hersteller Pickenpack Seafoods GmbH zurückgerufen, da man nicht sicher ausschließen könne, dass sich in einzelnen Verpackungen weiße Kunststoffteilchen befinden. Beim Verzehr könnten diese zu Verletzungen des Mund- und Rachenraums sowie zu inneren Verletzungen führen.

Folgender Artikel ist vom Rückruf betroffen:

  • "SeaGold Schlemmerfilet á la Italia", 400 g Packung
  • Hersteller: Pickenpack Seafoods GmbH
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 12.2020
  • Chargennummer: L9338
  • bundesweiter Verkauf

Andere Chargennummern mit besagtem Mindesthaltbarkeitsdatum, andere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie andere Produkte des Herstellers sind ausdrücklich nicht vom Rückruf betroffen.

Kunden, die das entsprechende Produkt erworben haben, werden gebeten das Produkt nicht zu verzehren. Gegen Vorlage der leeren Verpackung oder des Kassenbons bekommen Kunden den Kaufpreis in ihrer Einkaufsstätte erstattet.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den Pickenpack-Kundenservice. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer 0800 200 0015 (Montag bis Samstag, 6.00 Uhr bis 22.30 Uhr).

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Beschreibung anzeigen

_________________________________

Kommt es Ihnen auch so vor, als häufen sich in letzter Zeit die Rückrufe? Ende des vergangenen Jahres vermeldete das Bundesamt tatsächlich, dass der Rückruf von Lebensmitteln ein Rekordniveau erreicht hat. Erst vor wenigen Tagen rief Traditionsmarke Rügenwalder Mühle eine Wurst zurück, während Lidl einen Rückruf für geriebenen Käse herausgab.

Mehr Nachrichten und Ratgeber rund um Lebensmittelrückrufe finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen