16.10.2019

Lebensmittel-Rückruf Aufgepasst: Reinigungsmittel in Tiefkühl-Fisch möglich!

Vorsicht bei TK-Fisch von Rewe und Penny: In bestimmten Sorten könnten sich Rückstände von Reinigungsmitteln befinden.

Foto: iStock/Artsiom Petrushenka

Vorsicht bei TK-Fisch von Rewe und Penny: In bestimmten Sorten könnten sich Rückstände von Reinigungsmitteln befinden.

Trotz aller Sorgfalt im Herstellungsprozess kann es immer mal vorkommen, dass Produkte zurückgerufen werden müssen. Die aktuellste Nachricht: Rewe und Penny haben einen Rückruf für bestimmte Fisch-TK-Produkte gestartet, da sie mit Reinigungsmitteln kontaminiert sein könnten.

Da sich in bestimmten, tiefgekühlten Fisch-Produkten Rückstände von Reinigungsmitteln befinden könnten, haben sowohl Penny als auch Rewe vorsorglich einen Rückruf gestartet. Bei uns lesen Sie, um welche Produkte es sich explizit handelt.

Rückruf bei Penny & Rewe: Diesen TK-Fisch besser nicht essen

Bei einer Kontrolle seien in tiefgekühlten Fisch-Produkten Rückstände von Reinigungsmitteln (Benzalkoniumchlorid) entdeckt worden – das teilte die Rewe-Gruppe am Dienstag in Köln mit. "Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden", heißt es weiter, weshalb vom Verzehr abgeraten und bestimmte Produkte vorsorglich zurückgerufen werden.

Um diesen Artikel geht es bei Penny:

  • Berida Pangasiusfilet, 475 g, gefroren
  • EAN: 24797016
  • alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021
  • Fabriknummer DL 22 (zu sehen links neben dem Abtropfgewicht)

Bei Rewe ist dieses Produkt betroffen:

  • Beste Wahl Pangasiusfilet, 475 g, gefroren
  • EAN: 4388844046801
  • alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021
  • Fabriknummer DL 22 (zu sehen links neben dem Abtropfgewicht)

Wenn auch Sie eines der beiden Produkte erworben haben, so können Sie es auch ohne die Vorlage eines Kassenzettels im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

_______________

Rückrufe treten in letzter Zeit gehäuft auf – zuletzt warnte Discounter Lidl vor dem Verzehr von Rinderhackfleisch. Für besonders großes Aufsehen sorgte auch der Skandal rund um Wilke-Wurstwaren, über den Sie hier mehr erfahren können.

Eine Sammlung aller Lebensmittel-Rückrufe finden Sie ebenfalls bei uns. Und weitere Tipps gibt's im Ratgeber Recht. Weitere Lebensmittelrückrufe finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen