30.09.2019 - 12:50

Explosionsgefahr! Lebensmittel-Rückruf: Apfelschorle von Kaufland betroffen

Rückruf bei Kaufland! Betroffen ist Apfelschorle von K Classic.

Foto: imago images, iStock [M]

Rückruf bei Kaufland! Betroffen ist Apfelschorle von K Classic.

Auch, wenn im Produktionsprozess von Lebensmitteln größte Sorgfalt herrschen manchmal kann es eben doch vorkommen, dass Produkte aus dem Sortiment genommen werden. Aktuell ist eine beliebte Apfelschorle betroffen, die bei Kaufland verlauft wird.

Obwohl man hierzulande Lebensmittel für gewöhnlich ganz ohne Bedenken einkaufen kann, können hier und da doch mal fehlerhafte Produkte auf den Markt kommen. Die Fehler fallen meist sehr schnell auf, doch da können die Produkte bereits im Umlauf sein. So auch geschehen aktuell bei Kaufland. Dort gibt es derzeit einen Rückruf für Apfelschorle.

Vorsicht! Kaufland ruft Apfelschorle zurück

Aktuell ruft die Refresco Deutschland GmbH Apfelschorle der Marke "K Classic" zurück, die in weiten Teilen Deutschlands in den Filialen von Kaufland vertrieben wird. Demnach wurden Verunreinigungen mit Hefen festgestellt, die wiederum zu Gärungsprozessen in der Flascheführen könnten. Dadurch kann es zu einem unkontrolliertem Druckaufbau in der Flasche und somit zur Eintrübung der Schorle kommen. Im schlimmsten Fall könne die Flasche sogar bersten bzw. explodieren. Es besteht Verletzungsgefahr!

Folgende Produkte sind vom Rückruf betroffen:

  • "K Classic"-Apfelschorle in der 1,5 l Plastik-Flasche PET von Refresco
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 28. Februar 2020
  • GTIN 4300175003360
  • Chargennummer FES P01 244 und SES P01 244
  • verkauft in Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein

Haben Sie eine oder mehrere Apfelschorlen erworben, auf die oben genannte Merkmale zutreffen? Dann bekommen Sie den Wert auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. "Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht öffnen, sondern umgehend, in eine geschlossene Tüte verpackt, vorsichtig entsorgen", heißt es auf der Homepage von Kaufland.

________________

Rückrufe können selbst trotz großer Sorgfalt vorkommen – so musste etwa Dr. Oetker kürzlich eine beliebte Tiefkühlpizza zurückrufen.

Welche Rückrufe im Moment außerdem aktuell sind, lesen Sie auf unserer Übersicht für Lebensmittel-Rückrufe aller Art. Und wenn Sie sich zudem auch für andere Produktrückrufe interessieren, werden Sie hier fündig.

Mehr über Ihre Rechte als Verbraucher erfahren Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht. Weitere Informationen zuLebensmittelrückrufen finden Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe