28.06.2019 - 16:18

Frisch & authentisch Einfaches Sommerrollen-Rezept mit Erdnuss-Dip

Von Kha Le

Bewerten Sie das Rezept
Die vietnamesischen Rollen sind nicht nur im Sommer einfach köstlich. Nach Belieben kann auch der Lauch der Frühlingszwiebel verwendet werden.

Foto: iStock/hhpp

Die vietnamesischen Rollen sind nicht nur im Sommer einfach köstlich. Nach Belieben kann auch der Lauch der Frühlingszwiebel verwendet werden.

"Gỏi Cuốn", vietnamesische Sommerrollen, sind nicht nur leicht und wahnsinnig gesund, sondern vor allem eins: kinderleicht zu machen. Wir verraten Ihnen das einfache Rezept.

Zutaten für bis zu 10 Stück:

  • 300 g Schweinebauch
  • 200 g Garnelen
  • 200 g Reisnudeln
  • 1 Packung Reispapier
  • Salz
  • Frische Kräuter: (Kopf)salat, Minze, Thai-Basilikum, Koriander..
  • 1 Gurke
  • Für den Erdnuss-Dip:
  • 1 EL Öl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 5 EL Hoisin-Sauce
  • 5 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Zucker

Zubereitungszeit:

  • ca. 30 Minuten (zzgl. 45 Minuten Kochzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Für die Füllung: Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Wasser mit 1 TL Salz salzen und den Schweinebauch hinzugeben. Wenn das Wasser wieder kocht, Herd auf mittlere Hitze stellen und für 25-35 Minuten kochen. Das Fleisch ist durchgekocht, wenn kein rosafarbener Saft mehr ausströmt, sobald man es mit einem Stäbchen piekst. Geben Sie das Fleisch für 5 Minuten in kaltes Wasser, anschließend abfließen und abkühlen lassen. Danach in dünne Scheiben schneiden. 5 EL von der Schweinebrühe aufheben für den Dip.
  2. Die Garnelen in wenig Öl auf mittlerer Stufe für 1-2 Minuten braten. Abkühlen lassen und anschließend der Länge nach halbieren.
  3. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung in kochendem Wasser für 3-5 Minuten kochen. Dann abtropfen und unter kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht weiterkochen.
  4. Die Kräuter waschen und trocknen. Gurken der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.
  5. Für den Erdnuss-Dip: Öl in Pfanne erhitzen (mittelhohe Hitze), Knoblauch anbraten, bis er golden ist. Hoisin-Sauce, Brühe, Erdnussbutter und Zucker hinzugeben, gut umrühren und für 1-2 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Sauce sich verdickt hat. In eine kleine Schüssel geben und mit frischem Chilli oder Erdnüssen garnieren.

So wird gerollt:

  1. Stellen Sie eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser bereit. Schwenken Sie das Reispapier kurz darin und legen Sie das genässte Reispapier auf den Teller. Das Papier sollte in den ersten Augenblicken immer noch fest sein! Wenn es zu lange getränkt wird, wird es zu weich und lässt sich nur noch schwer rollen.
  2. Auf dem unteren Drittel (mit ca. 1 Daumenlänge Abstand zum unteren Rand) können Sie die die Füllung horizontal platzieren. Achten Sie darauf, dass nach oben genug Platz zum Rollen ist und Sie nicht zu viel Füllung nehmen. Am besten probieren Sie Stück für Stück, wie viel Inhalt optimal ist.
  3. Den unteren Rand über die Füllung klappen und vorsichtig aufwärts rollen bis zur Mitte. Anschließend die beiden vertikalen Ränder links und rechts einklappen, dann den Rest nach oben rollen. Fertig ist die Sommerrolle!

Anmerkung:

Das Herrliche an Sommerrollen ist ihre Vielfältigkeit. Im Grunde können Sie sich austoben und die Füllungen mit allem variieren, was das Herz begehrt: Andere Fleischsorten (für weniger Fettgehalt), mehr Gemüse, komplett vegan... Es liegt ganz bei Ihnen. Perfekt für die Resteverwertung! Besonders toll ist es, wenn alle am Tisch ihre eigenen Rollen machen. Damit bleibt die Arbeit nicht nur an einer Person hängen, sondern ist auch ein wichtiger Bestandteil der vietnamesischen Esskultur: beisammen sein.

Sie sehen: Unser Sommerrollen-Rezept ist wirklich simpel. Das Wichtigste ist die Vorbereitung! Sommerrollen eignen sich nicht nur für den Hauptgang, sondern auch perfekt als Vorspeise, beispielsweise für ein Party-Buffet. Ebenfalls passend: Hähnchenspieße in Erdnussmarinade.Oder kennen Sie schon unsere asiatischen Hackbällchen mit süßer Chili-Soße?

Kräuter sind eine wichtige Zutat für gelungene Sommerrollen, weil sie dem Ganzen das gewisse Etwas verleihen. Je frischer, desto besser! In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie frische Kräuter haltbar machen:

So machen Sie frische Kräuter haltbar
So machen Sie frische Kräuter haltbar

Die asiatische Küche samt ihren Zutaten ist wirklich vielfältig. Und obwohl von Land zu Land die beliebtesten Zutaten variieren, haben viele Küchen oft gemeinsame Nenner, wie zum Beispiel Shiitake-Pilze – diese sind die Nr. 1 unter den Speisepilzen in Ostasien, sogar vor dem Champignon. In unserer Bildergalerie finden Sie unsere besten Rezepte damit:

Weitere tolle Rezepte für Fingerfood finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe