17.04.2019

Die richtige Menge finden Für Gäste kochen: Wer isst wie viel?

Von

Wie findet man die richtige Portionsgröße, wenn man für viele Gäste kocht? Hier erfahren Sie es.

Foto: iStock/humanmade

Wie findet man die richtige Portionsgröße, wenn man für viele Gäste kocht? Hier erfahren Sie es.

Egal zu welchem Anlass: Wer Gäste geladen hat, fragt sich so manches Mal: "Wie viel sollte ich eigentlich kochen, damit jeder satt ist?" Wir verraten Ihnen, wie Sie die richtige Menge finden.

Das Kochen für Gäste kann einen um den Verstand bringen: "Haben ich genug kocht? Wie viel ist jeder?" Damit Sie nie wieder mit zu vielen Resten da stehen, verraten wir Ihnen, wie viel Ihre Gäste essen.

Für Gäste Kochen: So viel Fisch isst jeder

Wer Filet oder Garnelen als Starter serviert, geht von ca. 60 g Rohware aus. Bei einem Hauptgericht wird jeder Gast satt, wenn das Filet roh 150-200 g wiegt. Bei ganzen Fischen kommt es auf die Größe an: 1 küchenfertige Forelle oder Dorade von etwa 300 g ist ideal für 1 Person, bei größeren Fischen pro Portion ebenfalls ca. 300 g Rohgewicht berechnen.

So viel Suppe isst ein Gast

Als Vorspeise rechnet man pro Person ca. 250 ml Brühe, wenn es eine gebundene Suppe ist, reichen ca. 150 ml. Kommt die Suppe als Hauptgericht auf den Tisch, sollten es rund 400 ml Brühe bzw. 350 ml gebundene Suppe sein.

Die richtige Portion Salat

Wer ihn als Beilage oder Vorspeise serviert, kommt bei Blattsalaten mit 40-80 g, bei Gemüsesalaten mit 100-150 g aus. Bei Kartoffel-und Nudelsalat zu Würstchen & Co. sollten es mindestens 200 g sein. Zum Sattessen reichen bei Blattsalat (mit Brot als Sättigungsbeilage) rund 250 g, bei der gemüsigen Variante etwa 300 g.

Beilagen: So portionieren Sie Reis, Nudeln und Co.

Servieren Sie Reis als Beilage, gehen Sie von 40-60 g rohen Körnchen aus, bei Nudeln sind es 60-80 g. Als Hauptgericht rechnet man ca. 100 g rohen Reis und 100-125 g rohe Pasta.

Als Beilage sollten Sie von 150-200 g rohem, geputztem Gemüse, ca. 200 g ungeschälten Kartoffeln sowie Püree und ca. 150 g Pommes Frites ausgehen. Kommen das Gemüse bzw. die Kartoffeln als Hauptgericht auf den Tisch, z. B. als Auflauf oder Pfanne, brauchen Sie dafür jeweils 350-400 g pro Person.

Fleisch und Würstchen

Für schieres Fleisch rechnet man pro Portion vor dem Garen 150-200 g, für Hack 125-150 g. Ist das Fleisch mit Knochen wie Koteletts, dürfen es 200-250 g sein. Mit 1-2 Würstchen (je nach Größe) pro Nase kommen Sie ebenfalls prima aus.

Das Beste kommt zum Schluss: So viel Dessert essen Ihre Gäste

Leckere Desserts sind der krönende Abschluss eines Familienessens. Wer Obst serviert, rechnet pro Gast ca. 100 g, bei Kompott darf es mit rund 125 g etwas mehr sein. Eis, Pudding und Creme wiegen pro Portion idealerweise 125-150 g.

Für die Kleinen: So viel essen Kinder

Eine gute Messhilfe ist die Handgröße des Kindes: Eine Portion Fleisch passt auf den Handteller, Kartoffeln, Nudeln & Co. in beide zur Schale geformten Hände.

Mit Hilfe von diesem Trick kochen Sie immer die richtige Portion.

Wenn Sie doch zu viel zubereitet haben keine Panik. In unserer Bildergalerie verraten wir Ihnen, wie Sie Kartoffel-, Nudel- und Reis-Reste verarbeiten können.

Und wenn Sie nach weiteren Tipps für viele Gäste suchen – etwa zu Ostern, Weihnachten, zu einer Hochzeit oder zum Muttertag – dann schauen Sie doch mal auf unseren Themenseiten vorbei.

Seite