Kaffeetafel-Klassiker Schwarzwälder Kirschtorte

Bewerten Sie das Rezept
Genießen Sie Ihre Schwarzwälder Kirschtorte bei einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit Ihren Liebsten.

Foto: StockFood / Young, Andrew

Genießen Sie Ihre Schwarzwälder Kirschtorte bei einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit Ihren Liebsten.

Der Name verrät es bereits: Diese Kirschtorte stammt natürlich aus dem Schwarzwald. Die richtige Zubereitung können Sie diesem einfachen Rezept entnehmen!

Zutaten für 12 Stücke:

  • Für den Boden:
  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 70 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 40 g Kakaopulver
  • 4 cl Kirschwasser
  • Für die Kirschen:
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 40 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • Für die Füllung:
  • 600 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 40 g Zucker
  • Zum Verzieren:
  • 100 g Schokoladenraspel
  • 6 Stielkirschen

Pro Portion etwa:

  • 437 kcal
  • 24,3 g Fett
  • 44,4 g Kohlenhydrate
  • 10,1 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. 25 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Springform (24 cm) am Boden mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, dann Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe verquirlen und unterziehen. Das Mehl, die Speisestärke und den Kakao vermischen, sieben und über die Eimasse stäuben, vorsichtig unterheben.
  3. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, in der Form erkalten lassen. Dann aus der Form nehmen und am besten über Nacht auskühlen lassen.
  4. Die Sauerkirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen und den Saft auffangen. 200 ml des aufgefangenen Kirschsaftes (falls nötig, etwas Wasser ergänzen) mit dem Zucker aufkochen lassen. Die Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und mit dem Schneebesen unter den Kirschsaft rühren. Andicken lassen. Die Kirschen dazugeben und vorsichtig unterrühren. Nochmals aufwallen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  5. Den erkalteten Biskuitboden zweimal waagrecht durchschneiden. Die beiden unteren Böden mit Kirschwasser beträufeln. Die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen.
  6. Den ersten Boden dünn mit etwas Schlagsahne bestreichen. Etwas Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und vier Ringe auf den Biskuitboden spritzen. Die Zwischenräume mit den erkalteten Sauerkirschen füllen. Die Schicht glatt streichen. Den zweiten Boden darauf setzen und leicht andrücken.
  7. Wie den ersten Boden mit Sahne und Kirschen füllen, glatt streichen und mit dem dritten Boden belegen. Die Torte mit Sahne einstreichen. Die restliche Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen. Die Schokoraspel mittig auf die Torte und an den Rand streuen. Mit übriger Sahne 12 Rosetten auf die Torte spritzen. Die Stielkirschen als Deko in die Sahnerosetten setzen.

Die Schwarzwälder Kirschtorte zählt zu den beliebtesten Torten in Deutschland und ist in fast jeder Kuchentheke zu finden.

Wussten Sie, dass das Kirschwasser nur im Schwarzwald hergestellt wird, weil nur dort die richtigen Kirschen für diesen edlen Brand gedeihen? Umso weniger überraschend ist es, dass der Schwarzwald gleich diese ganze Torte für sich beansprucht.

Noch nicht genug? Wie wäre es außerdem mit der wundervollen Kirsch-Schmand-Torte oder dem Joghurtkuchen mit Kirschsahne?

Auf unseren umfangreichen Themenseiten haben wir noch mehr Dessertrezepte mit Kirschen für Sie gesammelt. Lassen Sie sich inspirieren!

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen