14.12.2018

Weihnachtsessen international So toll schmeckt das Weihnachtsessen in Spanien

Die Spanier verstehen es, zu genießen und so lassen sie sich auch das Weihnachtsessen mit vielen Spezialitäten schmecken!

Foto: iStock/Tempura Images

Die Spanier verstehen es, zu genießen und so lassen sie sich auch das Weihnachtsessen mit vielen Spezialitäten schmecken!

Die Spanier lassen es sich zu Weihnachten gut gehen! Tapas, Fisch, Weihnachtsbraten und süßes Nougatgebäck stehen auf dem Speiseplan. Lassen Sie sich hier für ein Weihnachtsessen spanischer Art inspirieren.

Nicht anders als in anderen Ländern, geht es auch in Spanien zur Weihnachtszeit festlich und fröhlich zu. Die Familie kommt zusammen, es wird gefeiert und natürlich üppig gespeist. Sowohl an Heiligabend als auch am 1. Weihnachtstag kommen in Spanien allerlei Köstlichkeiten auf Tisch. Lernen Sie hier mehr über das Weihnachtsessen in Spanien und lassen sich von den spanischen Spezialitäten inspirieren.

Dürfen beim spanischen Weihnachtsessen nicht fehlen: Tapas

Spanien ist für seine Tapas bekannt und die dürfen auch beim Weihnachtsessen nicht fehlen! Die Appetithäppchen kommen traditionell am Anfang des üppigen Weihnachtsmenüs auf den Tisch und werden sowohl in kalten als auch warmen Varianten serviert. Zu den typisch spanischen Tapas, die auch an Weihnachten gerne gegessen werden, zählen unter anderem:

Außerdem darf ein ein weiterer Tapasklassiker beim spanischen Weihnachtsessen auf keinen Fall fehlen: luftgetrockneter und in dünne Scheiben geschnittener Serrano-Schinken. Hierfür gönnt sich der ein oder andere Spanier zu Weihnachten sogar einen ganzen Schinken, der im Schinkenhalter präsentiert und ganz frisch aufgeschnitten wird. Viele große Supermarktketten in Deutschland haben diese Idee übernommen und bieten Schinken samt Halter zur Weihnachtszeit in verschiedenen Größen zum Kauf an.

Spanisches Weihnachtsessen: Fisch und Meeresfrüchte als Zwischengang

Nach den Tapas – bei denen man unbedingt aufpassen sollte, sich nicht zu überessen – und vor der Hauptspeise gibt es beim spanischen Weihnachtsessen typischerweise noch einen Zwischengang. Dieser besteht meist aus Fisch und Meeresfrüchten in den unterschiedlichsten Varianten. Eine spanische Fischsuppe mit Meeresfrüchten ist hier ein Klassiker. Zu den regionalen spanischen Spezialitäten zählen außerdem Glasaal, Stockfisch, Entenmuscheln oder auch Meeresfrüchtecocktail, Langusten, Hummer und Austern. Statt des Fischgerichtes gibt es in manchen spanischen Familien als Zwischengang des Weihnachtsmenüs auch gerne einmal Knoblauchsuppe.

Darf auch in Spanien nicht fehlen: Der Weihnachtsbraten

Der Höhepunkt des Weihnachtsessens in Spanien ist typischerweise der Weihnachtsbraten.

Hierbei greifen die Spanier gerne zu Truthahn, Lamm oder Ferkel. Aber auch Kapaun ist eine beliebte spanische Weihnachtsspezialität, für den die Spanier gut und gerne tief in die Tasche greifen. Um die 100 Euro kann hier ein gutes Exemplar aus geschützter Herkunft kosten. Als Beilage gibt es Rotkohl, Endiviensalat mit Granatapfel, gemischtes Gemüse, Artischocken und auch Kartoffeln in sämtlichen Varianten.

In manchen spanischen Regionen – vor allem an den Küsten – kann es aber auch Fisch als Hauptgang des typischen Weihnachtsmenüs geben, wie zum Beispiel Kabeljau mit Blumenkohl.

Spanisches Weihnachtsgebäck: Die Spanier mögen es süß

Der süße Abschluss des spanischen Weihnachtsessen sieht von Region zu Region anders aus. So gibt es unter anderem kandierte Früchte, Marzipan, verschiedene Nüsse oder auch Polvorones (ein krümeliges Schmalzgebäck). In der Region Madrid gibt es außerdem die traditionellen Churros mit Schokoladensauce.

Eine süße Spezialität findet man zu Weihnachten jedoch im ganzen Land: Turrón. Turrón ist ein Nougatgebäck, das klassischerweise aus Mandeln, Honig, Zucker und Eiweiß hergestellt wird. Es gibt aber mittlerweile auch Variationen, zum Beispiel mit Schokolade, getrockneten Früchten, Pinienkernen, Orangenschale, Vanille oder anderen Aromen.

Mal was anderes: Weihnachtsessen spanischer Art

Die spanischen Leckereien haben Sie auf den Geschmack gebracht? Dann zaubern Sie dieses Jahr doch einmal ein Weihnachtsessen wie in Spanien. Als Tapas servieren Sie Serrano-Schinken und Datteln im Speckmantel. Der Zwischengang ist die klassisch spanische Fischsuppe und zum Weihnachtsbraten gibt es Patatas Bravas sowie Endiviensalat mit Granatapfel. Die Churros mit Schokoladensauce sind als Nachtisch die perfekte Alternative zum Schokoladenfondue. Zum Abschluss gibt es noch ein Glas Cava – die spanische Antwort zum Sekt – und zum Anstoßen heißt es dann: Feliz Navidad!

__________________

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Entdecken Sie noch viele weitere interessante Artikel rund um das Thema Diät und Ernährung auf der Themenseite Natürlich Nadine und hier finden Sie alles rund um das wunderbare Thema Weihnachten. Übrigens: Die Vielfalt der spanischen Küche ist natürlich nicht nur an Weihnachten überwältigend ...

Seite