07.09.2018

Experten-Tipps für mehr Genuss Daran erkennen Sie guten Wein aus dem Supermarkt

Die Qual der Wahl: Aber woran erkennen Kunden guten Wein aus dem Supermarkt? Die Antwort gibt's hier.

Foto: iStock/danr13

Die Qual der Wahl: Aber woran erkennen Kunden guten Wein aus dem Supermarkt? Die Antwort gibt's hier.

Es gibt über 6 Mio. Weine aus Tausenden verschiedenen Regionen. Aber wie kann ein Laie erkennen, ob ein Wein eine hohe Qualität hat? Eine Expertin gibt Tipps: Daran erkennen Sie guten Wein aus dem Supermarkt.

Wer in den Supermarkt geht und einen Wein kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Das Weinregal ist häufig sehr lang, Sorten aus vielen verschiedenen Ländern werden angeboten und zu jedem Produkt gibt es eine kurze Beschreibung. Trotzdem ist es für die Verbraucher auf den ersten Blick schwer, eine gute Flasche von einer schlechten zu unterscheiden. bildderfrau.de hat bei einer Expertin nachgefragt, wie man guten Wein im Supermarkt einfach erkennen kann.

Woran erkenne ich guten Wein im Supermarkt?

Juliane Eller: Zum Beispiel an der Position im Regal: Gute Weine stehen meist auf Augenhöhe des Kunden bzw. im oberen Teil des Regals, wo man sie gut sehen kann.

Muss guter Wein immer teuer sein?

Nein, gute Weine gibt es schon ab ungefähr 6 Euro. Aber man sollte wirklich immer genau hinschauen, was man kauft, denn natürlich hat nicht jeder preisgünstige Wein auch wirklich eine gute Qualität.

Warum gibt es Wein in allen Preisklassen?

Bei Wein ist es wie bei allen Produkten. Nehmen wir als Beispiel Kleidung: Je schlechter die Qualität des Herstellungsmaterials ist, desto günstiger kann man sie erwerben. Genauso ist es beim Wein auch. Bei günstigem Wein werden alle Trauben verwendet, auch die mit schlechter Qualität. Darüber hinaus gibt es natürlich sehr teure Weine, die, wie bei mancher Kleidung auch, durch reine Handarbeit und Leidenschaft entstehen. Es wird viel Arbeit, Mühe und Zeit investiert.

Worauf sollte ich achten, wenn ich mir eine Flasche Wein anschaue?

Zuerst einmal sollte man natürlich auf die eigenen Bedürfnisse achten: Was für einen Wein mag man selbst? Trocken, halbtrocken oder lieblich? Dann sollte man sich den Produzenten ansehen, denn mehr Qualität steckt meist in familiengeführten Weingütern anstelle von Weingenossenschaften.

Der Füllstand einer Flasche verrät auch schon viel über die Qualität des Weines, er sollte weder zu hoch noch zu niedrig sein. Zehn bis fünfzehn Millimeter unterhalb des Korkens oder des Schraubverschlusses ist optimal.

Mehr zum Thema: Ist ein Glas Rotwein am Tag gesund?

Welche Weine können Sie besonders empfehlen?

Meine persönliche Empfehlung für Rotwein: filigrane, elegante Rotweine aus Frankreich. Und bei Weißwein: filigrane, elegante Weißweine aus Deutschland, Österreich und Neuseeland.

Wie finde ich den passenden Wein zu meinem Essen?

Das kommt natürlich ganz darauf an, was man gerne kocht. Früher sagte man, zu Fleisch passt ausschließlich ein kräftiger Rotwein. Aber heutzutage gibt es wunderschöne kräftige Weißweine aus dem Holzfass, die diesen Gerichten ebenfalls gut stehen, wie zum Beispiel ein Chardonnay aus Frankreich oder aber ein Riesling aus Rheinhessen. Zu leichteren Speisen, wie Sommersalaten oder hellen Fleischgerichten, passen stets frucht- und säurebetonte Weine, zum Beispiel Weiß- oder Grauburgunder.

Erfahren Sie hier: Wasser, Bier & Wein – welches Getränk passt zum Fleisch.

Was sagt die Jahreszahl über die Qualität aus?

Die Jahreszahl kann tatsächlich einiges über die Qualität bzw. über die Beschaffenheit eines Weines verraten. Der neue Jahrgang 2017 ist zum Beispiel aufgrund der kalten und regnerischen Wetterverhältnisse im vergangenen Jahr eher säurebetont. Wohingegen der 2009er Jahrgang durch seinen heißen Sommer gehaltvoll und komplex ist.

Was sollte man nach dem Öffnen der Flasche beachten?

Man sollte den Wein am besten wieder verschließen, entweder mit dem Schraubverschluss oder mit einem Weinkorken, damit der Wein nicht allzu viel Sauerstoff bekommt und somit frisch bleibt. Am besten ist es, den Wein innerhalb von drei bis vier Tagen nach dem Öffnen auszutrinken.

_________

Mehr über Juliane Eller und den III Freunde Wein gibt's auf der Website dreifreundeweine.com

Alle weiteren Ratgeber und auch Rezepte zu verschiedenen Getränken finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite

Kommentare