18.04.2019

Schmeckt nicht nur an Ostern Acht köstliche Frühstücksideen mit Ei

Frühstück ohne Ei? Geht an Ostern gar nicht! Wir haben kreative Frühstücksideen mit Ei für Sie gesammelt – etwa auf der Pizza (ja, morgens!), im Glas oder in der Avocado.

Foto: Ulrika Ekblom / Edel Books, Simone Hawlisch aus Stay for Breakfast, Copyright Gestalten 2017, Virginia Horstmann / Hölker Verlag

Frühstück ohne Ei? Geht an Ostern gar nicht! Wir haben kreative Frühstücksideen mit Ei für Sie gesammelt – etwa auf der Pizza (ja, morgens!), im Glas oder in der Avocado.

Eins steht fest: An Ostern gibt's Ei! Wir lassen die Feiertage also selbstverständlich mit einem leckeren Eier-Frühstück beginnen. Dafür haben wir acht Frühstücksideen mit Ei zusammengesucht.

Eier gehören zum Frühstück – und an Ostern sowieso! Wie schön, dass sie so herrlich vielfältig einsetzbar sind: Haben Sie schon mal ein weißes Omelette gegessen? Oder wie wäre es mit einer Frühstückspizza? Und weil das Auge schließlich mitisst: Servieren Sie doch mal ein Herz-Spiegelei im Toast! Diese und weitere Frühstücksideen mit Ei zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Frühstücksideen mit Ei: Gebackene Eier in Avocado

Avocados sind Nährstoffpakete – und pickepackevoll mit Vitaminen. Wer sie pur nicht schmackhaft genug findet, sollte sie mal mit einem Frühstücksei füllen. Dazu gibt es knusprigen Speck aus dem Ofen und Toast.

Zutaten für 4 Personen:

- 8 Scheiben Frühstücksspeck
- 2 reife Avocados
- 4 Eier (Größe M) oder Wachteleier bei sehr kleinen Avocados
- Chilisalz, Pfeffer

Zubereitung: ca. 15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit)

  1. Speckscheiben auf ein Backblech mit Alufolie legen und in den kalten Ofen schieben. Dann auf 190 Grad Ober- und Unterhitze heizen und 15-20 Min. knusprig braten.
  2. Währenddessen Avocados halbieren und entsteinen. Steinlöcher mit einem Löffel weiter aushöhlen, damit ein Ei hineinpasst. Auf ein Blech mit Backpapier legen. Tipp: Falls sie nicht gerade stehen, einfach etwas von der Unterseite abschneiden.
  3. Eier nacheinander erst in ein kleines Glas schlagen (aufpassen, dass die Eigelbe ganz bleiben), dann in die Avocadomitte gleiten lassen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, 15-20 Minuten bis zum gewünschten Ei-Grad im heißen Ofen backen.
  4. Mit Petersilie bestreuen und mit Speck und Toastbrot servieren.

Herz-Spiegelei in Toast

Wie praktisch, wenn sich das Spiegelei direkt im Brot befindet und dazu noch so hübsch aussieht! Das ausgestochene Herz ist dabei nur ein Beispiel für viele andere Möglichkeiten.

Zutaten für 4 Toasts:

- 4 Scheiben Toastbrot
- Plätzchen-Ausstecherformen
- etwas Butter
- 4 Wachteleier (oder kleine Hühnereier)
- Salz, Pfeffer
- 1 Handvoll Schnittlauch

Zubereitung: ca. 10 Minuten (zzgl. 5 Minuten Bratzeit)

  1. Aus den Toastbroten Sterne, Herzen, Monde o.ä. ausstechen, dann toasten. Je eine Seite zart mit Butter bestreichen. Beschichtete Pfanne erhitzen, Brote mit der gebutterten Seite nach unten hineingeben.
  2. Sofort je ein Ei in die ausgestochene Mitte rutschen lassen. Tipp: Die Eier am besten zuerst vorsichtig in kleine Gläschen aufschlagen und dann in die Toastbrote gleiten lassen. Sobald die Spiegeleier fertig gebraten sind, die Toasts aus der Pfanne nehmen, würzen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Eier im Förmchen mit Blattspinat und Honig

Ein Oster-Frühstück vom Allerfeinsten. Der Lachs lässt sich durch zart geräucherten Schinken ersetzen. Vor dem Gratinieren können noch halbe Cocktailtomaten in die Förmchen gegeben werden.

Zutaten für 4 Portionen:

- 50 g Baby-Blattspinat, küchenfertig geputzt
- 4 große Eier
- 100 g türkischer Honig, Hüttenkäse oder Quark
- 2 EL in dünne Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln
- 2 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
- Salz, Pfeffer
- 4 Scheiben kalt geräucherter Lachs

Zubereitung: ca. 12 Minuten (zzgl. 10 Minuten Backzeit)

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Vier Portionsförmchen (ca. 11 cm Durchmesser) mit Öl fetten. Spinat in Förmchen verteilen und je 1 Ei hineinschlagen. Auf der mittleren Schiene im Ofen 10 Minuten gratinieren.
  2. Joghurt mit Zwiebelringen und Zitronenschale verrühren, würzen. Förmchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Räucherlachs hineingeben, jeweiles einen Klecks Dip draufsetzen. Mit den übrigen Zwiebelringen garnieren. Röstbrot dazu servieren.

Frühstückspizza

Und ob man eine Pizza zum Frühstück essen kann! An einem arbeitsreichen Tag ist diese hier der beste Start.

Zutaten für 4 Stück:

Für den Pizzateig:
- 25 g Frischhefe
- 1 TL Salz
- 2-3 EL Olivenöl
- 400 g dunkles Weizenmehl (Type 1050, nach Belieben 75 g durch Dinkel-Vollkornmehl ersetzen)

Für den Belag:
- 6 EL Pesto
- 75 g gut gereifter Käse, gerieben
- 100 g Baby-Blattspinat, küchenfertig geputzt
- 100 g Cocktail-Tomaten
- 8 Scheiben Parmaschinken
- Meersalzflocken
- frisch gemahlener Pfeffer
- Chiliflocken
- Olivenöl
- 4 Eigelbe

Zubereitung: 20 Minuten (zzgl. 30 Minuten Ruh- und 20 Minuten Backzeit)

  1. Hefe und Salz in 300 ml lauwarmes Wasser geben. Rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Öl angießen. Mehl nach und nach einarbeiten und den Teig glatt kneten. Den Teig 30 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  2. Backofen auf 225 Grad vorheizen. Teig vierteln, auf bemehlter Arbeitsfläche zu ovalen Platten ausrollen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen, jeweils zwei Böden draufsetzen. Mit Pesto bestreichen und Käse bestreuen. Spinat darauf verteilen. Dabei je eine Mulde für das Eigelb lassen.
  3. Tomaten halbieren, Pizzas damit belegen und mit Schinken garnieren. Würzen, mit etwas Öl beträufeln. Auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen.
  4. Ein Eigelb in eine Tasse gleiten lassen. Blech etwas aus dem Ofen ziehen und Eigelb vorsichtig in eine der Vertiefungen platzieren. Vorgang bei den anderen Pizzen wiederholen, weitere 4-5 Minuten backen, bis die Eigelbe außen fest und innen noch flüssig sind.

_______________

Ein Klassiker sind auch die köstlichen Eggs Benedict. Die pochierten Eier sind vor allem in den USA sehr beliebt. Wie einfach Sie das tolle Frühstücksrezept zubereiten können, zeigen wir Ihnen im Video.

Eier Benedict

Eier Benedict

Beschreibung anzeigen

Das war natürlich noch nicht alles – in unserer Bildergalerie finden Sie weitere kreative Frühstücksideen mit Ei:

Auf der nächsten Seite warten noch weitere Ideen und Rezeptvorschläge auf Sie...

 

Tortilla mit Roter Bete, Thymian und Speck

Frühstück auf die spanische Art: Die Tortilla ist ziemlich sättigend, eignet sich also auch hervorragend für ein etwas späteres Brunch. Olé!

Zutaten für 1 Pfanne:

- 300 g festkochende Kartoffeln
- 2 Zwiebeln
- 4 Scheiben Frühstücksspeck
- Olivenöl
- 8 Eier (Größe M)
- Salz, Pfeffer, frischer Thymian
- 2 kleine Rote Bete, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung: 20 Minuten (zzgl. 10 Minuten Brat- und 30 Minuten Backzeit)

  1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Speck in separater Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten und zur Seite stellen. Tipp: Statt des Specks geht auch scharfe Chorizo in Scheiben. Lecker!
  2. Etwas Olivenöl und Kartoffelscheiben in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze sanft anbraten lassen ( nicht knusprig wie Bratkartoffeln). Sobald die Kartoffeln halbgar sind, Zwiebelringe hinzugeben und glasig mitdünsten lassen.
  3. Eier in eine Schüssel schlagen, würzen und verquirlen. Gegarte Kartoffeln und Zwiebeln hinzugeben, alles gut verrühren.
  4. Ofenfeste Pfanne einfetten mit Öl einfetten, eine Hälfte der Masse hineingeben und darauf eine Hälfte des zerbröselten Specks und der Roten Bete verteilen. Anschließend zweite Hälfte der Kartollen darauf geben und zuoberst den Rest vom Speck und der Roten Bete.
  5. Für etwa 30 Minuten im Ofen garen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und zum Servieren in kleine Stücke schneiden.

Weißes Omelette mit Spinat und Tomaten

Wer sagt denn eigentlich, dass Omelette immer gelb sein muss?

Zutaten für 1 Portion:

- 1/2 Zwiebel, gehackt
- 1 Handvoll frischer Babyspinat
- 3 Eiweiß
- 3-4 Cocktailtomaten, in Scheiben
- Salz, Pfeffer
- mittelgroße, ofenfeste Form, Öl

Zubereitung: 5 Minuten (zzgl. ca. 8 Minuten Brat- und 10 Minuten Backzeit)

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine mittelgroße, ofenfeste Form mit etwas Öl einfetten. Etwas Öl in eine kleine Pfanne geben, erhitzen und gehackte Zwiebel darin kurz anschwitzen.
  2. Gewaschenen und abgetropften Spinat hinzugeben und kurz erhitzen, bis er in sich zusammenfällt. Pfanne vom Herd nehmen, kurz beiseite stellen. Tipp: Statt Spinat eignet sich auch frischer Bärlauch hervorragend!
  3. Eiweiß in die eingefettete Form geben, sautierten Spinat und Tomatenscheiben darauf verteilen. Die Form in heißen Backofen geben, das Ganze so lange darin lassen, bis das Eiweiß fest geworden ist. Nach dem Herausnehmen kräftig würzen.

Ei im Glas

Handlich, praktisch und noch leckerer als ein simples Frühstücksei: Flüssiges Eigelb bleibt nämlich im Glas – und schon sind alle Gedanken an Krümel und Flecken vergessen.

Zutaten für 2 Personen:

- 60 g Frühstücksspeck
- 2 Scheiben Sauerteigbrot
- 1/2 Apfel
- Butter für die Pfanne
- 2 Eier
- Meersalz, schwarzer Pfeffer
- frische Kresse zum Garnieren

Zubereitung: 15 Minuten (zzgl. 10 Minuten Garzeit)

  1. Schinken, Brot und halben Apfel jeweils fein würfeln. Butter in beschichteter Pfanne zerlassen. Brotwürfel goldbraun rösten und aus der Pfanne nehmen. Dann Speck in die Pfanne geben und kross braten.
  2. Eier ca. 5 Minuten kochen, das Eigelb sollte noch leicht flüssig sein. Abschrecken und pellen. Zwei Gläser mit geröstetem Brot, gewürfeltem Apfel und Speck füllen. Ein Ei in jedes Glas setzen, würzen und mit frischer Kresse garnieren.

Herzhafte Oeufs en Cocotte

Es gibt nur wenige Mahlzeiten, die so einfach, so vielfältig und so beeindruckend sind. Dieses simple Eiergericht gibt jedem improvisierten Essen den Anschein eines geplanten Menüs.

Zutaten für 2 Personen:

- Olivenöl zum Einfetten
- 400 g passierte Tomaten oder Cherrytomaten
- 1 TL Kreuzkümmel
- 1-2 TL Chiliflocken
- Chorizo, in Scheiben geschnitten, oder 2 Scheiben Schinken
- 150 g Champignons
- 1 Zweig frisches Basilikum
- 2 Eier
- Meersalz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung: 10 Minuten (zzgl. 20 Minuten Garzeit)

  1. Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Champignons klein schneiden und kurz in Butter anbraten, bis sie leicht braun, aber noch recht fest sind.
  2. Zwei Eisenpfännchen (es gehen auch normale ofenfeste Förmchen) mit etwas Öl einfetten, Großteil der Pilze hineinfüllen. Pilze mit 4-5 EL passierten Tomaten bedecken und 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 TL Chiliflocken dazugeben.
  3. Chorizo- oder Schinkenscheiben darauflegen, restliche Tomaten und Gewürze auf beiden Pfännchen verteilen, mit dem Rest der Pilze und Basilikumblättern belegen.
  4. Jeweils vorsichtig ein Ei aufschlagen, so dass das Eigelb ganz bleibt. Mit Salz und Pfeffer würzen, im Ofen 10-15 Min. backen, bis das Eiweiß fest ist. Vorsichtig aus dem Ofen nehmen und sofort mit frischem Basilikum servieren.

Der schöne Nebeneffekt beim österlichen Eier-Frühstück: Sie können die Eierschalen, auch die aufgeschlagenen, bestimmt gut gebrauchen.

Tolle Ideen, was Sie mit Eierschalen alles anfangen können, finden Sie hier.

___________________

Bei uns finden Sie natürlich auch tolle Rezepte für Ihr Osteressen.

Das richtige Essen ist also schon mal da – und mit unseren gefalteten Blumen-Servietten macht auch der Tisch einen festlicheren Eindruck:

Blumen-Servietten falten

Blumen-Servietten falten

Beschreibung anzeigen

Noch viel mehr Artikel mit Ideen und Anregungen rund um Ostern gibt's in unserem Themen-Special.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen