Frisch und fruchtig So machen sie saftigen Zitronenkuchen selbst

Bewerten Sie das Rezept
Di, 23.10.2018, 12.43 Uhr

Zitronenkuchen Rezept

Beschreibung anzeigen

Ein leckerer, saftiger Kuchen muss gar nicht kompliziert sein: Manche Rezepte sind ganz simpel und sorgen trotzdem für ein großartiges Geschmackserlebnis – so auch dieses.

Zutaten für 15 Stück:

  • 250 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 TL geriebene Zitronenschale, Bio
  • 100 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Puderzucker
  • Butter, zum Einfetten

Pro Portion etwa:

  • 323 kcal
  • 18 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate
  • 2 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 1 Stunde Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Die weiche Butter mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Nach und nach Eier hinzugeben und weiter rühren.
  2. Im nächsten Schritt die abgeriebene Zitronenschale und 3 TL Zitronensaft hinzugeben. Mehl durch ein Sieb in die Schüssel geben und Backpulver untermischen. Alles miteinander verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine Kastenform (Länge ca. 30 cm) mit ausreichend Butter einfetten, damit der Kuchen sich nach dem Backen besser aus der Form löst. Teig in die Form füllen und auf der mittleren Schiene des Ofens eine Stunde lang backen lassen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen: haftet kein flüssiger Teig am Stäbchen, ist der Kuchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter stürzen.
  4. Verbliebenen Zitronensaft und Puderzucker in einer Schüssel verrühren, bis ein Zuckerguss entstanden ist. Kuchen mehrere Male mit einem Holzstäbchen einstechen und den Guss über dem Kuchen verteilen. Auskühlen lassen – und schon kann serviert werden.

Sie haben nicht alle Zutaten im Haus? Im Video erfahren Sie, wie Sie fehlende Backzutaten ersetzen können:

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

Beschreibung anzeigen

So machen Sie aus dem Zitronenkuchen eine Torte!

Zitronenkuchen in der Kastenform zählt für viele zu den absoluten Lieblings-Kuchensorten. Warum nicht mal eine Torte aus der ganzen Sache machen, wenn ein festlicher Anlass ins Haus steht? Aus dem oben genannten Rezept lässt sich nämlich im Handumdrehen auch eine Anleitung für eine frische Torte machen.

Dazu gehen Sie wie folgt vor: Bereiten Sie den Teig wie oben genannt zu und gießen ihn dann nicht in eine Kastenform, sondern in eine Springform. Die Backzeit verringert sich in diesem Fall um etwa 20 Minuten. Machen Sie einfach nach 20 Minuten die Garprobe mit einem Holzstäbchen und nehmen den Kuchen entsprechend rechtzeitig aus dem Ofen.

Auch der Zuckerguss kann wie im Rezept beschrieben zubereitet werden – doch dieser wird anschließend noch weiter verwendet. Sie benötigen zusätzlich:

  • 200 g Frischkäse
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 kleine Dose Manderinen, leicht gezuckert

Geben Sie den Frischkäse zusammen mit dem Zuckerguss in eine Schüssel und verrühren beides miteinander. Schlagen Sie die Sahne ggf. mit etwas Zucker oder Sahnesteif steif und heben die Masse unter das Frischkäse-Zuckerguss-Gemisch. Diese Creme streichen Sie dann auf den ausgekühlten Tortenboden. Die Mandarinen können abgegossen und auf der Creme verteilt werden. Fertig ist eine super frische, unglaublich leckere Zitronentorte!

Weitere tolle Ideen für schnelle Kuchen finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen