Klassiker aus Osteuropa Soljanka mit Fleisch und Wurst

Bewerten Sie das Rezept
Bei Soljanka lohnt es sich, gleich eine größere Portion zu kochen. Ob zum Einfrieren oder als Gericht für viele Gäste.

Foto: iStock/ ALLEKO

Bei Soljanka lohnt es sich, gleich eine größere Portion zu kochen. Ob zum Einfrieren oder als Gericht für viele Gäste.

In weiten Teilen Osteuropas und in Russland ist die süß-säuerliche Fleischsuppe Soljanka ein traditionelles Gericht. Probieren Sie doch mal unsere Variante mit saftigem Fleisch und leckeren Würstchen.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 1200 g Schweineschnitzel
  • 250 g Wiener Würstchen
  • 3 Zwiebeln, groß
  • 1 Glas Gewürzgurken (ca. 360 g)
  • 250 g Tomaten
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Glas Letscho (ungarisches Schmorgericht, ca. 700 g)
  • 100 ml Wasser
  • 4 EL Ketchup
  • 4 EL Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß

Pro Portion etwa:

  • 506 kcal
  • 22 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate
  • 61 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 30 Minuten Kochzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Schweineschnitzel in mundgerechte Stückchen und Würstchen in Scheiben schneiden. Zwiebel pellen und fein würfeln. Gewürzgurken abgießen und zerkleinern. Tomaten gründlich abwaschen und in Würfel schneiden.
  2. Öl in einem großen Topf zerlassen und darin zunächst das Schnitzelfleisch anbraten. Nach etwa fünf Minuten Würstchenscheiben sowie Zwiebeln hinzugeben. Das Ganze mit einem Glas Letschos ablöschen und zehn Minuten köcheln lassen.
  3. 100 ml Wasser, Gewürzgurken- und Tomaten-Würfel sowie Ketchup hinzugeben und alles verrühren. Soljanka eine weitere halbe Stunde kochen lassen.
  4. Anschließend testen, ob das Schnitzelfleisch weich geworden ist. Sollte dies der Fall sein, dann den Schmand unterrühren und alles mit ordentlich Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen – und fertig ist die Soljanka.

Die Soljanka ist eines der beliebtesten russischen Rezepte. Doch auch aus den deutschen Kochbüchern ist sie nicht mehr wegzudenken. Die leckere Fleischsuppe gibt es aber nicht nur in der klassischen Variante. Haben Sie schon eine Soljanka mit Schweineschnitzel und Wiener Würstchen probiert?

Neben der beliebten Fleischsuppe erfreuen sich auch andere russische Speisen einer großen Beliebtheit. Zum Beispiel die russischen Eierkuchen: Blini. Wir haben für Sie ein Rezept mit Räucherlachs und Sauerrahm.

Ein gerngesehener Gast auf jeder Party sind die russischen Eier. In wenigen Minuten können Sie die Vorspeise zubereiten und haben einen leckeren Klassiker auf ihrer Feier.

Oder lieber was Süßes? Was passt besser an den Kaffeetisch als Kuchen? Was bei uns der Käsekuchen ist, ist in Russland der Zupfkuchen. Doch den russischen Klassiker isst man schon lange nicht mehr nur in seinem Herkunftsland. Wir haben ein einfaches Rezept für den leckeren russischen Zupfkuchen für Sie.

Suchen Sie nach mehr Inspiration? Weitere Suppen und Eintöpfe finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite