Einstimmen aufs Oktoberfest Bayerischer Obazda: So machen Sie das Original selber

Ob beim Oktoberfest, im Biergarten oder zu Hause: Obazda ist eine echte Gaumenfreude – die müssen Sie probieren!

Foto: iStock/ Mariha-kitchen

Ob beim Oktoberfest, im Biergarten oder zu Hause: Obazda ist eine echte Gaumenfreude – die müssen Sie probieren!

Obazda gehört zu einer echten bayrischen Brotzeit dazu. Am besten schmeckt die gehaltvolle Creme aus Camembert, Butter und Frischkäse zu frischem Laugengebäck.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Schalotten
  • 300 g Camembert
  • 125 g Frischkäse, natur
  • 75 g Butter, weich
  • Milch
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel
  • Petersilie, zum Garnieren

Pro Portion etwa:

  • 278 kcal
  • 41 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate
  • 22 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Zwei Schalotten abziehen und sehr fein hacken, dann in eine Schüssel geben. Den Camembert in kleine Würfel schneiden und hinzufügen. Nun den Frischkäse sowie die weiche Butter beimengen.
  2. Alle Zutaten so lange verrühren, bis eine sämige Masse entstanden ist. Wird sie zu fest, können Sie auch ein wenig Milch hinzugeben.
  3. Anschließend mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver würzen und Kümmel unterrühren. Zum Schluss mit Petersilie garnieren und auftischen.
Seite

Kommentare