Kalorienarm und lecker Low Carb: Flammkuchen mit Blumenkohlboden

Von

Bewerten Sie das Rezept
Low-Carb-Flammkuchen aus Blumenkohlteig: sieht nicht nur aus wie das Original - schmeckt auch so!

Foto: StockFood / Wischnewski, Jan

Low-Carb-Flammkuchen aus Blumenkohlteig: sieht nicht nur aus wie das Original - schmeckt auch so!

Die leichtere Variante des leckeren Klassikers steht dem Original in Nichts nach. Für den Boden wird statt Weizenmehl einfach zerkleinerter Blumenkohl verwendet.

Zutaten für 1 Flammkuchen bzw. für 4 Personen:

  • 400 g Blumenkohl
  • 3 Eier
  • 150 g geriebener Emmentaler
  • 75 g geriebener Parmesan
  • 2 - 3 TL Flohsamenschalen, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 100 g durchwachsener Räucherspeck, in dünnen Scheiben
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Schmand

Pro Portion etwa:

  • 533 kcal
  • 44 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate
  • 29 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 10 Min. Quell- und 35 Min. Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Blumenkohl waschen, putzen und im Mixer oder mit der Küchenmaschine fein zerkleinern. Die Eier mit dem Käse, den Flohsamenschalen, Salz und Pfeffer gründlich verrühren und ca. zehn Minuten quellen lassen. Dann mit dem Blumenkohl mischen.
  2. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  3. Die Blumenkohlmasse auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem dünnen Fladen verstreichen und im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen.
  4. Währenddessen den Speck in Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne goldbraun braten. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  5. Den Boden aus dem Ofen nehmen, mit dem Schmand bestreichen, Speck und Zwiebeln darauf verteilen, pfeffern und servieren. Am besten rasch von Papier nehmen und in Stücke schneiden.

Herzhaftes aus dem Ofen ist voll Ihr Ding? Dann müssen Sie unbedingt diesen Pasta-Kuchen mit Grill-Aubergine probieren:

Pasta-Kuchen mit Grill-Aubergine

Beschreibung anzeigen

Siehe auch: Low Carb,, Flammkuchen, Alltagsessen und Blumenkohl

Seite
Von