Köstliches aus dem Meer Gegrilltes Lachsfilet auf Rahmpolenta

Von

Bewerten Sie das Rezept
Tipp: Anstelle von Perlzwiebeln kann man auch kleine Schalotten verwenden.

Foto: MAGGI Kochstudio

Tipp: Anstelle von Perlzwiebeln kann man auch kleine Schalotten verwenden.

Zartes Lachsfilet harmoniert ideal mit cremiger Polenta. In einer Grillpfanne kann der Lachs auf den Punkt gebraten werden. Einfach köstlich!

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Perlzwiebeln
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Glas Gemüsefond
  • 400 ml Milch
  • 150 g Polenta
  • 4 (à 125 g) Lachsfilets
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 100 ml Schlagsahne
  • 8 Stängel Kerbel

Pro Portion etwa:

  • 659 kcal
  • 34 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate
  • 33 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Perlzwiebeln in warmes Wasser geben, die Schale abrubbeln und auf einem Küchenhandtuch trocknen. In einer Pfanne Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Perlzwiebeln darin kurz anschwitzen. Mit Ahornsirup begießen und die Perlzwiebeln darin abgedeckt bei geringer Wärmezufuhr ca. 10 Min. weich schmoren.
  2. In einem Topf Gemüsefond mit Milch aufkochen. Polenta einrieseln lassen, aufkochen und bei geringer Wärmezufuhr nach Packungsangabe quellen lassen.
  3. Lachs-Filets waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Grillpfanne Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Lachsfilets darin von beiden Seiten, je nach Dicke, ca. 8-10 Min. grillen.
  4. Sahne cremig aufschlagen und unter die Polenta rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rahm-Polenta, mit den gegrillten Lachsfilets und den Ahornsirup-Perlzwiebeln auf Tellern anrichten. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen, hacken und das Gericht damit bestreut servieren.

Rezeptquelle: Maggi Kochstudio

Mehr zum Thema Grillen,Lachs und Fisch

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen