17.06.2019

Zu Fleisch & Baguette Fünf schnelle Rezepte für Grillbutter

Ob auf frischem Brot oder zum Steak – selbst gemachte Grillbutter ist einfach ein Genuss.

Foto: iStock/ phasinphoto

Ob auf frischem Brot oder zum Steak – selbst gemachte Grillbutter ist einfach ein Genuss.

Sie wollen Familie und Gäste beim Grillabend so richtig beeindrucken? Dann sollten Sie unbedingt selbst gemachte Grillbutter auftischen. Wenig Aufwand, aber große Wirkung.

Zu einem leckeren Steak vom Grill oder zu Baguette gehört Kräuterbutter einfach dazu. Zwar können Sie diese schnell im Supermarkt kaufen, doch selbst gemacht schmeckt es natürlich am besten. Und das Schöne an der Sache: Die Herstellung ist unkompliziert und schnell – und man muss sich nicht zwangsläufig auf Rezepte mit Kräutern festlegen. Es gibt ja so viele Möglichkeiten! Probieren Sie sich doch einmal an unseren Rezepten für Grillbutter. Sicher werden Sie diese künftig nur noch selbst machen wollen.

Grillbutter: Rezept für Kräuterbutter ohne Knoblauch

Der Klassiker unter den würzigen Buttersorten. Bei einer selbst gemachten Kräuterbutter können Sie übrigens eine Menge Kreativität einfließen lassen, immerhin gibt es ja auch die verschiedensten Kräuter, die zum Einsatz kommen können.

Die Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Butter
  • 8 EL frische, gemischte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Dill etc.)
  • 3 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht: Weiche Butter mit zuvor fein gehackten Zwiebeln und den gehackten Kräutern vermengen. Alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zeitfaktor: 10 Minuten

Schnelles Rezept für Knoblauchbutter

Knoblauch ist wegen seines strengen Geruchs nicht bei allen gleichermaßen beliebt. Doch es gibt wiederum andere, die einen deftigen Knoblauchgeschmack durchaus zu schätzen wissen.

Die Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • Meersalz

So wird’s gemacht: Weiche Butter in eine Schüssel geben und Knoblauch durch eine Presse zur Butter drücken. Ausreichend Meersalz hinzugeben und alles vermengen. Wer den Knoblauch-Geschmack besonders intensiv mag, kann auch mehr Zehen mit der Butter vermischen.

Zeitfaktor: 5 Minuten

Chilibutter mit getrockneten Tomaten

Sie mögen es scharf? Dann ist die Chilibutter mit fruchtigen, getrockneten Tomaten genau das Richtige für Sie.

Die Zutaten:

  • 100 g getrocknete Tomaten, in Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Butter
  • 2 TL Tomatenmark
  • 4 TL Chiliflocken
  • Salz

So wird’s gemacht: Getrocknete Tomaten fein hacken, Knoblauch durch eine Presse geben. Beides mit weicher Butter, Tomatenmark, Chiliflocken und Salz verrühren.

Zeitfaktor: 15 Minuten

Frische Thymian-Zitronen-Butter

Frisch wie der Frühling – so ist unsere Thymian-Zitronen-Butter. Sie passt zur Frühstücksstulle genauso wie zum krossen Steak und ist obendrein ganz einfach gemacht.

Die Zutaten:

  • 1 Bund Thymian
  • 2 Bio-Zitronen
  • 250 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht: Thymian abwaschen und trocken schleudern. Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Zitronen heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Knoblauch durch eine Presse geben. Knoblauch, weiche Butter, Zitronensaft und -schale sowie Thymian miteinander verrühren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zeitfaktor: 20 Minuten

Rezept für deftige Zwiebelbutter

Sie sind ein Fan deftiger Küche? Dann sollten Sie unbedingt unsere Grillbutter mit Zwiebeln ausprobieren. Frühlingszwiebeln sorgen für frische Schärfe, während Röstzwiebeln mit ihrem ganz besonderen Aroma punkten.

Die Zutaten:

  • 5 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 250 g Butter
  • 80 g Röstzwiebeln
  • 1 EL Senf
  • Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht: Frühlingszwiebeln abwaschen und in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze anrösten lassen. Vom Herd nehmen, mit Senf und Röstzwiebeln vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.

Zeitfaktor: 15 Minuten

Selbst gemachte Grillbutter: Kein Hexenwerk

Sie sehen: Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, eine Grillbutter selbst zuzubereiten. Wer braucht da noch die fertige Ware aus dem Supermarkt? Und wenn Sie es denn mal ganz exquisit und nobel wollen, hätten wir hier noch ein weiteres Rezept für cremige Trüffelbutter.

Übrigens: Die fertigen Buttermischungen können Sie unterschiedlich anrichten. Sie können die weiche, fertige Buttermischung in Eiswürfelbehälter füllen und so kalt stellen. Auf diesem Wege haben sie bereits portionierte Butterstücke. Alternativ können Sie die Buttermasse auch mittig auf doppelt ausgelegte Alufolie oder Butterbrotpapier platzieren. Alufolie um die Butter wickeln und beide Enden zwirbeln – so entsteht eine praktische Butterrolle, von der Scheiben abgeschnitten werden können.

Sie wollen noch weitere Ideen, wie der nächste Grill-Abend zu etwas ganz Besonderem wird? Auf unserer Themenseite rund ums Grillen finden Sie verschiedenste Anregungen – und zwar zu Rezepten für Griillmarinaden, für Salate und weitere schmackhafte Beilagen.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen