Besser als gekauft! Selbst gemachtes Johannisbeeren-Eis

Bewerten Sie das Rezept
Köstliches Eis ist leichter selbst gemacht, als Sie denken. Wetten?

Foto: iStock/ Edward Chan

Köstliches Eis ist leichter selbst gemacht, als Sie denken. Wetten?

Cremiges Eis gehört im Sommer einfach dazu. Statt ein Fertigprodukt zu kaufen, können Sie die Leckerei einfach selbst machen, z.B. unser Johannisbeer-Eis.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g schwarze Johannisbeeren
  • 80 g Zucker
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Pro Portion etwa:

  • 253 kcal
  • 15 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate
  • 2 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 2 Stunden zum Einfrieren)

Und so wird’s gemacht

  1. Zunächst die Johannisbeeren gründlich abwaschen, von den Rispen abstreifen und anschließend trocknen. In einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, dann durch ein sehr feines Sieb streichen.
  2. Zucker in die warme Fruchtmasse rühren. Zwischendurch probieren, ob die Süße dem eigenen Geschmack entspricht.
  3. Eiskalte Sahne in einen vorgekühlten Behälter geben und mit Sahnesteif steif schlagen. Fruchtmasse hinzugeben und alles miteinander vermengen.
  4. Einen TK-tauglichen Behälter nehmen und mit der Beeren-Sahne-Mischung befüllen. Mindestens zwei Stunden frieren lassen, dann mit dem Eisportionierer auf Schüsseln oder Teller verteilen. Um Kristalle zu vermeiden, sollten Sie die Masse zwischendurch immer mal wieder umrühren.
Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen