Genießen wie im Biergarten Bayrischer Wurstsalat: So machen Sie das Original selbst

Bewerten Sie das Rezept
Ob zum Frühstück oder Abendbrot – bayrischer Wurstsalat ist einfach immer ein Genuss.

Foto: iStock/ kabVisio

Ob zum Frühstück oder Abendbrot – bayrischer Wurstsalat ist einfach immer ein Genuss.

Bayrischen Wurstsalat mit Käse gibt es nicht nur im Biergarten – man kann ihn ganz einfach selbst zubereiten. Und das Schöne daran: er geht wirklich zu jeder Tageszeit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Fleischwurst
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Gewürzgurken
  • 200 g Emmentaler
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • Gurkenwasser
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

Pro Portion etwa:

  • 487 kcal
  • 40 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 25 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Die Wurst in Scheiben schneiden und je nach Durchmesser der Wurst halbieren. Auch die zuvor abgewaschenen Radieschen sowie die Gewürzgurken zu Scheiben verarbeiten – den Emmentaler in Streifen schneiden. In eine Schüssel geben.
  2. Rote Zwiebel abziehen, Frühlingszwiebeln abwaschen und beides in Ringe schneiden, dann zu den anderen Zutaten hinzufügen.
  3. Senf, Olivenöl und ein wenig Gurkenwasser verrühren, mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken und mit den Salatzutaten vermengen.

Entdecken Sie auch unsere besten Grillsalate der Saison:

Sie sind Fan von klassischen bayrischen Rezepten, wie dem originalen Bayrischen Wurstsalat? Dann sollten Sie unbedingt unser Lieblingsrezept für Bayerischen Obazda ausprobieren. Noch mehr Rezepte der klassischen Hausmannkost, raffinierte Salate und schnelle Rezepte, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind, finden Sie auf unseren Themenseiten.

Seite