Natürlich Nadine Leichtes Zitronen-Risotto mit Ziegenkäse und grünem Spargel

Bewertung: 5.0/5
So schmeckt der Frühling: Risotto mit Zitrone, Ziegenkäse und grünem Spargel.

Foto: Nadine Hüttenrauch

So schmeckt der Frühling: Risotto mit Zitrone, Ziegenkäse und grünem Spargel.

Anstatt mit Parmesan, wird dieses Zitronen-Risotto mit Ziegenfrischkäse gemacht und ergibt so ein leichtes, erfrischendes Frühlingsgericht.

Zutaten für 2 Stücke:

  • 200 g Risottoreis
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • 400-500 ml Gemüsebrühe

  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 TL Sonnenblumenöl
  • 4 Stangen grüner Spargel
  • Meersalz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 552 kcal
  • 15,4 g Fett
  • 80,6 g Kohlenhydrate
  • 13,8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und dann auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  2. Die Schalotte und den Knoblauch schälen. Die Schalotte fein würfeln und den Knoblauch pressen oder sehr klein schneiden. Den Spargel waschen, das weiße Ende abschneiden und zunächst längs und dann quer halbieren. Die Zitrone gründlich waschen und die Schale fein abreiben. Den Risottoreis mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  3. Den grünen Spargel in eine ofenfeste Form geben, 1 TL Öl sowie zwei bis dreiPrisen Meersalz dazu geben und vermengen. Den Spargel in den Ofen geben und für ca. 20-25 Minuten rösten, bis er an den Rändern leicht braun und knusprig wird.
  4. 2 TL Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Schalottenwürfel hinein geben und dünsten bis sie glasig sind. Den Knoblauch und Risottoreis dazu geben und für ca. zwei Minuten unter ständigem Rühren ebenso andünsten bis der Reis glasig ist.
  5. Den Reis mit dem Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis der Reis den Wein aufgesogen hat. Dann nach und nach ein bis zwei Schöpfkellen der Gemüsebrühe zum Reis geben, sodass er gerade mit Flüssigkeit bedeckt ist und jeweils abwarten bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Dabei den Reis gelegentlich umrühren. So verfahren, bis ca. 400-500 ml Brühe aufgebraucht sind. Das dauert ca. 20-25 Minuten. Der Risottoreis sollte am Ende ähnlich wie bei Nudeln „al dente“ sein.
  6. Sobald der Risottoreis fertig gekocht ist, den Herd abstellen, den Ziegenkäse sowie die Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft unter den Reis rühren, mit einem Deckel abdecken und ca. drei bis vier Minuten ruhen lassen. Danach mit Salz, Pfeffer und ggf. noch etwas Zitronensaft abschmecken.
  7. Das Zitronen-Risotto auf zwei Teller verteilen und den gerösteten grünen Spargel darauf legen.

Mehr von Natürlich Nadine

Mehr zu den Themen Spargel, Italienische Rezepte und Risotto

Seite

Kommentare