Aktualisiert: 20.04.2021 - 14:14

Von einfach bis raffiniert Rhabarber-Marmelade: 7 Rezeptideen für das gewisse Etwas

Von

Redaktion

Von April bis Ende Juni dauert die Rhabarber-Saison. Mit selbst gemachter Rhabarber-Marmelade haben Sie länger was vom einzigartigen Geschmack des Gemüses.

Foto: iStock/fotogal

Von April bis Ende Juni dauert die Rhabarber-Saison. Mit selbst gemachter Rhabarber-Marmelade haben Sie länger was vom einzigartigen Geschmack des Gemüses.

Im April startet die Rhabarber-Saison. Ende Juni ist dann leider schon wieder Schluss. Damit Sie möglichst lange etwas vom Gemüse haben, sollten Sie unbedingt Marmelade zubereiten. Hier gibt's die sieben besten Rezept-Ideen.

Mit Rhabarber lässt sich während der Saison so viel Leckeres zubereiten. Neben klassischen Kuchen ist auch Marmelade schwer beliebt. Im Folgenden stellen wir Ihnen sieben tolle Rezepte für Rhabarber-Marmelade vor.

Rhabarber-Marmelade: Kreative Rezept-Ideen

1. Grundrezept Rhabarber-Marmelade

Zutaten für 4 Gläser à ca. 350 ml:

  • ca. 1,1 kg Rhabarberstangen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kg Gelierzucker 1:1
  • 3 EL Zitronensaft

Pro EL (ca. 20 g) etwa:

  • 40 kcal
  • 0 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate
  • 0 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 30 Minuten

Und so wird's gemacht:

  1. Rhabarber putzen, waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden (ergibt ca. 1 kg).
  2. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben. Beides mit Rhabarber, Gelierzucker und Zitronensaft in einem großen Topf mischen. Zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Rhabarber unter Rühren aufkochen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen.
  4. Vanilleschote entfernen. Konfitüre heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Ca. 5 Minuten umgedreht auf den Deckel stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

Um aus diesem Grundrezept alles herauszuholen, stellen wir Ihnen im Folgenden raffinierte Variationen vor, die die Rhabarber-Marmelade zu einem besonderen geschmacklichen Erlebnis machen.

2. Der Klassiker im Mix mit Früchten

Sie wollen Abwechslung? Zu dem Rhabarber passen perfekt weitere Früchte, die der Konfitüre einen extra fruchtigen Geschmack geben. Was gut zusammenpasst, ist zum Beispiel Rhabarber und Apfel! Probieren Sie diese Rhabarber-Apfel-Konfitüre und überzeugen Sie sich von der Kombination!

Alternativ sind natürlich auch andere Früchte geeignet, etwa rote Johannisbeeren, Aprikosen oder Himbeeren. Lassen Sie hier Ihre Kreativität spielen und probieren Sie mal was Neues aus! Einfach die Hälfte des Rhabarbers im Grundrezept durch die jeweilige Frucht austauschen und bei der Zubereitung entsprechend vorgehen.

3. Samtig ohne Stückchen

Mit Stückchen oder ohne Stückchen? Das ist hier die Frage. Die Antwort variiert von Geschmack zu Geschmack. Manche Leute haben gerne größere Fruchtstücke in ihrem Aufstrich, andere haben es lieber cremig und fein. Wenn Sie zu der zweiten Kategorie gehören und Ihre Rhabarber-Marmelade samtig bevorzugen, pürieren Sie einfach am Ende der angegebenen Kochzeit das Mus, bis es schön cremig ist!

4. Raffiniert mit Schuss

Für Erwachsene gibt es noch eine besonders feine Methode des Aufpeppens: Geben Sie Ihrer Konfitüre das gewisse Etwas mit ein wenig Alkohol! Rühren Sie ganz einfach der fertig gekochten Konfitüre noch im Topf 3 bis 4 EL Schnaps oder Likör unter. Sehr gut macht sich hier etwas Fruchtiges, wie Orangen- oder Zitronenlikör. Probieren Sie es aus!

5. Knackig durch Nusskaramell

Sie hätten gerne etwas Bissfestes in Ihrer Marmelade, und zwar nicht nur Obst-Stücke? Mit dem Zusatz von feinem Nusskaramell bekommt Ihre Konfitüre extra Süße und Knackigkeit! Bereiten Sie dafür ganz einfach die Rhabarber-Konfitüre wie gehabt vor und das Nusskaramell separat.

Für das Nusskaramell benötigen Sie :

  • 100 g Zucker
  • 100 g gehackte Nüsse, wie Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln

Und so bereiten Sie es vor:

  1. Schmelzen Sie vorsichtig den Zucker bei mittlerer Temperatur, so dass er karamellisiert. Kontinuierlich weiterrühren, um das Anbrennen zu verhindern.
  2. Geben Sie während des Rührens nach und nach die gehackten Nüsse dazu, bis sich alles zu einer flüssigen Karamell-Nuss-Mischung vermischt hat.
  3. Breiten Sie ein Backpapier aus und gießen Sie das Nusskaramell auf das Papier. Verstreichen Sie die Flüssigkeit, sodass das Backpapier mit einer dünnen Schicht Karamell bedeckt ist. Lassen Sie das Nusskaramell auskühlen und zerhacken Sie die harte Masse in kleine Stücke.

Wenn Sie nun die Konfitüre und das Nusskaramell fertig haben, müssen Sie die beiden Komponenten nur miteinander vermischen und fertig ist Ihre ganz besondere Rhabarber-Konfitüre mit extra Knusper!

6. Kräuter fürs Aroma

Um der Konfitüre eine interessante Würze zu verpassen, eignen sich frische Kräuter gut! Verwenden Sie zum Beispiel Rosmarin, Thymian oder Zitronenmelisse. Wählen Sie die Kräuter nach Ihrem Geschmack aus und hacken Sie deren Stiele und Blätter fein. Den Rosmarin oder Thymian kochen Sie für das beste Aroma mit, während Sie die Melisse erst zum Schluss hinzufügen sollten. Genießen Sie Ihre würzig-fruchtige Eigenkreation!

7. Exotisch durch Kokos und Ingwer

Wenn Sie mit einem einzigen Löffel Ihrer Konfitüre in die Ferne versetzt werden wollen, dann verpassen Sie ihr ein wenig Exotik! Und was schmeckt einfach nach Süden? Richtig, Kokosnuss und Ingwer! Wie wäre es also mit extra Kokosraspeln und ein wenig geriebenem Ingwer in Ihrer Konfitüre? Interessiert, wie wohl eine Verbindung des heimischen Saison-Gemüses mit diesen exotischen Geschmäckern schmecken würde? Dann rühren Sie 75 g Kokosraspeln und ca. 40 g geriebenen Ingwer unter die fertige Rhabarber-Masse und probieren es aus...

Rhabarber-Marmelade: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Sie sehen: Mit einigen wenigen Handgriffen und Extra-Zutaten bringen Sie frischen Wind in die klassische Rhabarber-Marmelade. Bei so viel Abwechslung können Sie gleich verschiedene Sorten zubereiten und anschließend einmachen oder gleich weiterverarbeiten! Verwenden Sie den eingekochten Rhabarber doch für dieses kreative Erdbeer-Rhabarber-Parfait mit Baiserhaube, oder verwandeln Sie es mit diesem Rezept in eine köstlich-cremige Quarktorte mit Rhabarber und Verbene! Weitere Ratgeber und köstliche Rhabarber-Rezepte gibt es auf unserer Themenseite.

Falls Ihr Interesse an der Marmeladen- und Konfitürenherstellung geweckt wurde, können Sie sich gleich an vielen weiteren Rezepten ausprobieren! In unserer Galerie finden Sie unsere besten Rezepte:

Dieser Artikel erschien zuerst in BILD der FRAU Nr. 14.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe