11.03.2017

Goldbraun Heißes aus dem Waffeleisen: Die perfekten Waffeln!

Wem läuft bei so einem Anblick nicht das Wasser im Mund zusammen?

Foto: iStock / maramicado

Wem läuft bei so einem Anblick nicht das Wasser im Mund zusammen?

Ob süß oder herzhaft, ob mit Beilage oder ohne: Die goldbraunen Herzchen schmecken immer köstlich. Unsere Rezeptideen lassen keine Wünsche offen.

Sie brauchen eigentlich nur Eier, Zucker, Mehl und Milch für das Gebäck. Der Teig lässt sich aber vielfältig variieren: Mit Vollkornmehl wird er herzhafter (dann mehr Flüssigkeit zufügen), vollmundiger wird er mit Sahne. Buttermilch, Schmand und Crème fraîche geben ihm einen leicht säuerlichen, frischeren Geschmack.

Wer herzhafte Waffeln zubereiten möchte, verzichtet auf den Zucker und nimmt Mineralwasser statt Milch. Und wenn das Gebäck besonders locker und fluffig sein soll: die Eier trennen, Eiweiße steif schlagen und zum Schluss unter den Teig heben.

Fix verfeinern

Teig für süße Waffeln können Sie mit Kokosraspeln, gehackten oder gemahlenen Nüssen und Mandeln, Müsli, Sesam, Sonnenblumenkernen sowie Trockenfrüchten wie Rosinen, gehackten Ananas und Datteln aufpeppen. Mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Ingwer schmecken die Waffeln aromatischer. Ein Blickfang: Waffeln im „Kuh-Look“. Dafür einen Teil Teig mit Kakaopulver verrühren. Hellen und dunklen Teig klecksweise ins Eisen geben und backen.

Und herzhaft? Da sind Röstzwiebeln, gewürfelter Schinken, geraspelter Käse, gehackte Kräuter und Lauchzwiebelringe ideal. Toll sieht es auch aus, wenn Sie Spinat- oder Kräuterblätter auf den eingefüllten Teig mit ins Waffeleisen legen.

Süßes Drumherum

Eigentlich schmecken Waffeln nur mit Puderzucker bestäubt schon himmlisch. Lecker sind auch Schlagsahne, Eiscreme, Kirschsoße oder Kompott, z. B. von Äpfeln, Birnen oder Aprikosen. Fein ist eine Preiselbeersahne. Zum Beträufeln Ahornsirup und Schokoladensoße nehmen.

Pikante Beilagen

Für herzhafte Waffeln eignen sich Quark- oder Frischkäsedips, Hummus (Kichererbsenmus), gemischter Salat, Wurst- oder Fleischsalat sowie Avocadomus.

Waffel-Grundrezept

Zutaten (für ca. 8 Stück)

  • 125 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 3 Eier (M)
  • 250 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 125 g Schlagsahne

Und so wird's gemacht

  • Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale cremig rühren.
  • Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit Milch und Sahne unterrühren.
  • Waffeleisen erhitzen, Backplatten fetten. Ca. 3 EL Teig hineingeben, leicht verstreichen und goldgelb backen. Restlichen Teig ebenso backen.

Zubereitung: ca. 45 Min. Pro Stück: ca. 335 kcal, 21 g F, 30 g KH, 7g E.

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 7.

Mehr Waffelrezepte:

Ran ans Waffeleisen! Waffeln backen leicht gemacht

Seite

Kommentare