Selbstgemachtes Brot Glutenfreies Quinoabrot mit Chiasamen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Gluten- und eifrei ist dieses Brot ein wahr gewordener Traum für alle, die Brot lieben, aber lieber glutenfrei leben möchten.

Foto: StockFood / Wischnewski, Jan

Gluten- und eifrei ist dieses Brot ein wahr gewordener Traum für alle, die Brot lieben, aber lieber glutenfrei leben möchten.

Dieses Brot ist ein echtes Power-Brot - und sogar glutenfrei und vegan. Chiasamen machen den Teig fluffig, Quinoa liefert wichtige Nährstoffe.

Zutaten für 1 Kastenform:

  • 30 g Chiasamen
  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 350 g Quinoa
  • 70 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen

Pro Portion etwa:

  • 223 kcal
  • 12 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. 1 h Gar- und 30 Minuten Wartezeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Chiasamen mit 100 ml Wasser verrühren und 30 Minuten ausquellen lassen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen streifen.
  2. Die Quinoa in kochendem Wasser ca. 7 Minuten vorgaren, in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.
  3. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  4. 150 ml Wasser mit der Quinoa, den Chiasamen, dem Thymian, dem Olivenöl, dem Natron, Salz und dem Zitronensaft gut verrühren. Die Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Mit den Sonnenblumenkernen und dem Kreuzkümmel bestreuen und im Ofen ca. 1 Stunde backen.
  5. Etwas abkühlen lassen, mithilfe des Backpapiers vorsichtig aus der Form heben und auskühlen lassen. In Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank kalt stellen. Zum Servieren in Scheiben schneiden und diese auf Zimmertemperatur erwärmen lassen. Ggf. restliches Brot wieder eingewickelt in den Kühlschrank legen.

Mehr: Quinoa, Chia-Samen, Glutenfrei Kochen und Backen und Frühstücksideen

Seite
Von