Fisch aus der Pfanne Labskaus mit Spiegelei

Von

Bewerten Sie das Rezept
Labskaus ist in der norddeutschen Küche beheimatet.

Foto: StockFood/Teubner Foodfoto GmbH

Labskaus ist in der norddeutschen Küche beheimatet.

Ein Klassiker aus dem hohen Norden. Traditionell wird er mit Kartoffeln, Fisch und Spiegelei serviert, was ihn zum idealen Nährstofflieferant macht.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Brühe
  • 350 - 400 g Corned Beef
  • 125 g eingelegte Rote Bete, in Scheiben
  • 4 Eier
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Meersalz
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 4 eingelegte Heringe

Pro Portion etwa:

  • 426 kcal
  • 20 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate
  • 33 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 30 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in wenig Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Anschließend in 1 EL Butter glasig dünsten und beiseite stellen.
  2. Die Milch und die Fleischbrühe erwärmen. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Kochwasser abgießen und die Milch zufügen. Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zerdrücken. Gegebenenfalls etwas Fleischbrühe zugeben. Die Zwiebeln unterheben. Das Corned Beef mit einer Gabel zerdrücken und unter die Kartoffeln heben. Die Rote Bete abtropfen lassen. Zwei Drittel davon klein würfeln und unter das Labskaus mischen.
  3. In einer Pfanne die übrige Butter erhitzen und die Spiegeleier braten. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. Das Labskaus auf Tellern verteilen und je ein Ei darauf geben. Die Gurken in Scheiben schneiden und mit den restlichen Rote Bete auf die Teller geben. Mit Schnittlauch bestreuen und mit den Heringen servieren.

Siehe auch: Rote Bete

Mehr: Fisch: Lieblingsrezepte und Wissenswertes

Seite
Von