Spezialität aus der Schweiz Grünkohl-Salat mit hauchzartem Tête de Moine-Käse

Grünkohlsalat mit zartem Tête de Moine - ein Fest für Augen und Gaumen.

Foto: Schweizer Käse

Grünkohlsalat mit zartem Tête de Moine - ein Fest für Augen und Gaumen.

Käseliebhaber verehren den eleganten Schweizer Käse Tête de Moine. Kombiniert mit Grünkohl kommt sein feines Aroma besonders gut zur Geltung.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 100 g Tête de Moine AOP Rosetten
  • 6 große Blätter frischer Grünkohl (Alternativ: Wirsing)
  • 1 Granatapfel
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 EL Orangensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Senf
  • 2 Handvoll getrocknete Cranberries
  • 2 Handvoll Mandeln
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Den Granatapfel aufschneiden, abtropfen lassen und die Kerne herauslösen.
  2. Für die Marinade in einer Schüssel Olivenöl, Senf, Ahornsirup, Orangensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
  3. Grünkohl waschen, den Stiel entfernen und hacken. Die Blätter in eine Schüssel geben und mit der Marinade gut vermengen.
  4. Mit einer Girolle frische Tête de Moine AOP Rosetten drehen. Die schönsten zur Garnitur beiseitelegen und die restlichen in der Schüssel mit dem Grünkohl, den Granatapfelkernen, den getrockneten Cranberries und den zuvor gerösteten und gehackten Mandeln vermischen

Rezeptquelle: Schweizer Käse

Mehr: Vegetarische Küche, die begeistert

---

Mehr zum Thema Grünkohl und Mandeln

Seite

Kommentare