04.02.2017

Heiß aus der Pfanne Knusprige Quinoa-Feta-Bratlinge

Bewertung: 0.0/5
Lassen sich vielseitig kombinieren: Quinoa Bratlinge.

Foto: MAGGI Kochstudio

Lassen sich vielseitig kombinieren: Quinoa Bratlinge.

Vegetarische Bratlinge sind der neueste Trend. Es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben. Mit dem Superfood Quinoa und einer Extraportion Spinat werden sie besonders gesund.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 150 g Blattspinat (tiefgefroren)
  • 100 g weißes Quinoa
  • 100 g Fetakäse
  • 1 Beutel MAGGI Fix Veggie Gemüse Bratling mit rote Linsen
  • 1 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl

Pro Portion etwa:

  • 316 kcal
  • 13 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate
  • 12 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Blattspinat auftauen lassen und gut ausdrücken und etwas klein hacken.
  2. Quinoa in einem Sieb heiß abbrausen. In einem Topf mit 240 ml Wasser aufkochen und ca. 10 Min. bei geringer Hitze garen, bis das ganze Wasser aufgenommen ist. Etwas abkühlen lassen.
  3. Feta-Käse in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel Quinoa, Blattspinat und Feta Würfel mit MAGGI fix Veggie Gemüse Bratling und 50 ml Wasser gut durchkneten und ca. 10 Min. quellen lassen. Mit angefeuchteten Händen 6 Bratlinge formen.
  4. In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die Bratlinge auf beiden Seiten goldbraun anbraten.

Dazu schmeckt Tomatensauce und ein Salat.

Rezeptquelle: Maggi Kochstudio

Mehr: Was esse ich morgen?

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden