02.02.2017

Asiatisch inspiriert Fruchtiges Curry mit Tofu

Bewertung: 0.0/5
Viel frisches Gemüse und eine leckere Soße machen ein  gutes Curry aus.

Foto: MAGGI Kochstudio

Viel frisches Gemüse und eine leckere Soße machen ein gutes Curry aus.

Ganz besonders fruchtig und leicht kommt dieses Curry daher. Mit frischem Gemüse, Tofu und Sahne ist schnell ein leckeres Mittagessen gezaubert!

Zutaten für 3 Portionen:

  • 150 g Tofu
  • 150 g Zuckerschoten
  • 200 g Karotten
  • 3 Scheiben Ananas
  • 1 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl
  • 50 ml Schlagsahne
  • 1 Beutel MAGGI Fix Veggie Curry-Pfanne mit vegetarischem Geschnetzeltem

Pro Portion etwa:

  • 290 kcal
  • 14 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate
  • 13 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Tofu in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren.
  2. Karotten putzen, schälen. Längs in Scheiben, dann in dünne Streifen schneiden. Ananas abtropfen und dabei 50 ml Saft auffangen. Ananasscheiben in Stücke schneiden.
  3. In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Den Tofu darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Karotten und Zuckerschoten dazugeben und ca. 5 Min. mitbraten.
  4. 250 ml Wasser und Sahne zugießen. MAGGI fix Veggie Curry-Pfanne mit vegetarischem Geschnetzeltem einrühren und aufkochen. Aufgefangenen Ananassaft einrühren und die Ananasstücke dazugeben. Alles ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze heiß werden lassen.

Dazu schmeckt Basmatireis.

Rezeptquelle: Maggi Kochstudio

Mehr: Was esse ich morgen?

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden