GESUND MIT ACHILLES Knusprige Grünkohl-Chips: Lecker und schnell selbstgemacht

Chips-Fan? Wie wäre es zur Abwechslung mit dieser Alternative? Grünkohl-Chips machen nicht einmal ein schlechtes Gewissen beim Naschen.

Foto: istock/TheCrimsonMonkey

Chips-Fan? Wie wäre es zur Abwechslung mit dieser Alternative? Grünkohl-Chips machen nicht einmal ein schlechtes Gewissen beim Naschen.

Grünkohl-Chips sind ein einfacher Snack mit viel Geschmack und hoher Nährstoffdichte. Sie sind eine perfekte Alternative zu kalorienreichen Knabbereien.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1-2 Bund Grünkohlblätter
  • 60-75 ml Oliven- oder Avocadoöl
  • Fleur de Sel oder Meersalz Zubereitungszeit:
  • 5 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Grünkohlblätter von den dicken Stängeln trennen und in mundgerechte Stücke reißen. Waschen, in einer Salatschleuder oder mit einem Küchenhandtuch gründlich trocknen und in eine große Schüssel geben. Mit dem Olivenöl beträufeln und gut vermengen, damit auch wirklich alle Blätter von Öl benetzt sind.
  3. In einer Schicht auf einem Backblech ausbreiten (einige Überlappungen sind in Ordnung). Nach Geschmack mit Fleur de sel oder Meersalz bestreuen.
  4. Backen, bis die Ränder braun, aber nicht verbrannt sind (10-15 Minuten).

Tipp: Alternativ die Gemüsechips, die schnell gemacht sind, 24 Stunden im Dörrapparat trocknen lassen. In einem offenen Behältnis sind die Chips bei Zimmertemperatur bis zu eine Woche haltbar.

Grünkohl ist nicht nur in Chipsform gesund und lecker. Er lässt sich aufgrund seiner vielen Nährstoffe sehr gut zu den Superfoods zählen. Viele tolle Superfoods auf einen Blick finden Sie hier bei uns.

Mehr zum Thema Grünkohl verraten wir Ihnen auch noch. Erfahren Sie, was Sie mit dem gesunden Gemüse noch so alles anstellen können.

Und noch mehr tolle Gesund mit Achilles Ideen gibt's hier auf unserer Seite zum Special.

Seite

Kommentare